Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Binnendifferenzierung im Deutsch-, Englisch-, Fremdsprachenunterricht - Modul 2
Nr.
KOL.1934.004
Dauer
Termin wird noch bekannt gegeben.
Anfang
nach Absprache
Ende
nach Absprache
Anmeldeschluss
Keine Angabe
max. Teilnehmer
20
min. Teilnehmer
14
Kosten
kostenlos
Beschreibung

Die Lerngruppen, die uns im Schulalltag begegnen, zeichnen sich durch eine zunehmende Heterogenität aus. Wie gehe ich mit den Unterschieden im Hinblick auf Interessen, Leistungsstand, Lerntempo und vielem mehr um? Wie plane ich meinen Unterricht für diese Lerngruppen? Welche Aufgaben und Übungsmaterialien sind effektiv und praktikabel? Was sind die Chancen und wo liegen die Grenzen binnendifferenzierten und individualisierten Arbeitens?

Diese Fragen werden im Rahmen von zwei Veranstaltungen (Modul 1 und Modul 2) thematisiert.

Modul 2 umfasst zwei Schwerpunkte:

Phase 1: Kooperative Lernformen als Mittel zur Differenzierung (Schwerpunkt: Differenzierung in Gruppen- und Partnerarbeiten, Sozialkompetenzen stärken)

Phase 2: Motivationsaufgaben (Schwerpunkt: nach Stärken und Talenten differenzieren, motivieren)

Zunächst werden die jeweiligen Lernformen an konkreten Beispielen erläutert und diskutiert. Da Probieren aber bekanntlich über Studieren geht, folgt auf jede Input- eine Arbeitsphase. In diesen Arbeitsphasen werden in Kleingruppen differenzierte Unterrichtsmaterialien erarbeitet, die Sie dann zeitnah in ihrem Fachunterricht ausprobieren können.

Die Veranstaltungen Differenzierung im Deutschuntericht Modul 1 und 2 sind getrennt voneinander buchbar.

Diese Veranstaltung wird als bildungspolitisches Schwerpunktthema vom Niedersächsischen Kultusministerium finanziell gefördert und ist kostenfrei.
Schulform

Sek I-Bereich

Veranstalter
Kompetenzzentrum Universität Oldenburg - Oldenburger Fortbildungszentrumi
verantwortlich
Veranstaltungsteam
Kirsten Kereszti (Leitung)
Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln