Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Demokratie und Partizipation an der Schule, Klassenstufen 7 - 13 Bildungspolitische Initiative "Demokratisch gestalten"
Nr.
KLG.3819.167
Dauer
zweitägige Veranstaltung
Anfang
12.11.2019 , 10:00 Uhr
Ende
06.03.2020 , 17:00 Uhr
Anmeldeschluss
04.11.2019
max. Teilnehmer
20
min. Teilnehmer
10
Kosten
kostenlos
Adressaten
Lehrkräfte, Schulsozialarbeiter*innen und pädagogische Mitarbeiter*innen der Klassenstufen 7 - 13
Beschreibung
Demokratie und Partizipation scheint auf den ersten Blick in der Schule selbstverständlich, bei genauerer Betrachtung aber ist sie selten konkret gestaltet und praktisch gelebt. So werden oft formale Elemente abgehandelt, und im Alltag mangelndes Interesse der SchülerInnen beklagt. Oder die „Einmischung“ wird als destruktiv erlebt. Was könnte hierfür die Ursache sein?
Damit Partizipation und Teilhabe gelebt werden können ist die Beschäftigung mit Themen nötig, die von Vielen nicht auf den ersten Blick genannt werden. So werden wir uns tiefergehend mit folgenden Themen auseinandersetzen:

• Kriterien einer demokratischen Schule
• Stufen der Partizipation
• Motivation von SuS zu Partizipation und Teilhabe
• Förderliche Kompetenzen, Fähigkeiten, Rahmenbedingungen
• Daraus resultierende Lernfelder im schulischen Kontext
• Gestaltung o.g. Lernfelder im Alltag durch die Lehrkraft
• Erarbeitung der pädagogischen Kompetenzen der Lk in div. Feldern, von der Begleitung und Moderation von Entscheidungen bis zur Störungsintervention im Regelunterricht aus Sicht o.g. Lernbereiche
• Erfahrungen zu o.g. Themen aus der Praxis;
• Erarbeitung eigener Vorhaben
• Vernetzung der Teilnehmenden bzgl. Anregungen, Material, Erfahrungsaustausch

Die Inhalte werden auf Grundlage alltäglicher Arbeit mit SchülerInnen und mit Lehrkräften praxisnah und interaktiv vermittelt. Hierbei kommen Methoden von Input/Vortrag, Gespräch, Foto/Video, darstellendem Spiel, Gruppenarbeit, Medienrecherche(online), Selbstgesteuertes Lernen mit freier Methodenwahl u.a. zum Einsatz. Eigenes Handeln, Reflektieren und Theorie wechseln einander ab.

Die Fortbildung findet an zwei Tagen statt:

12.11.2019 - 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr
06.03.2020 - 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Der Referent:
Tammo Krüger
Qualifikation: Dipl.Soz.Päd/Arb(FH); Mediator; Berater für Demokratiepädagogik
1992-2009 ehrenamtl. Arbeit in JVA zum Thema Gewalt und Konflikt (Projekt PAG e.V.);
seit 2000 freiberufliche Arbeit im Bereich Konflikt und Kommunikation, insbes. in Schulen;

Diese Veranstaltung ist kostenlos und wird aktuell vom Niedersächsischen Kultusministerium finanziell gefördert.

WICHTIGE HINWEISE:

Einladung
Die Einladung zur Veranstaltung erhalten Sie nach dem Meldeschluss.

Reisekosten
Die Reisekosten für Teilnehmer werden gemäß der Niedersächsischen Reisekostenverordnung (NRKVO) und entsprechender Verwaltungsvorschriften (VV-NRKVO) erstattet. Weiterhin werden Reisekosten erstattet, wenn die Schulleitung die Dienstreise genehmigt hat. Den entsprechenden Vordruck 035_001 finden Sie hier:

http://www.extra.formularservice.niedersachsen.de/cdmextra/cfs/eject/pdf/426.pdf?MANDANTID=5&FORMUID=035_001n

Die Rückgabe der Anträge erfolgt über den Referenten. Bitte beachten Sie, dass nur vollständig ausgefüllte Reisekostenerstattungsanträge bearbeitet werden können.
Teilnahmebedingungen

Bitte beachten Sie, dass Sie mit Ihrer Anmeldung zu dieser Veranstaltung die „Bedingungen für die Teilnahme an Fortbildungsveranstaltungen des Kompetenzzentrums für Lehrkräftefortbildung der Leuphana Universität Lüneburg “ akzeptieren.
Bitte beachten Sie insbesondere die Bedingungen für einen Rücktritt von der Veranstaltung:

Rücktritt

Ein kostenloser Rücktritt ist bis zum Meldeschluss möglich und erfolgt per E-Mail an das Kompetenzzentrum für Lehrkräftefortbildung: komze@leuphana.de
Für die gemeldete Person kann im Falle der Verhinderung eine geeignete Ersatzperson mit allen erforderlichen Daten benannt werden. Die Änderung ist dem Kompetenzzentrum per E-Mail mitzuteilen.

Sie finden die Teilnahmebedingungen unter:
http://www.leuphana.de/fileadmin/user_upload/fakultaet1/lehrerfortbildung/files/Teilnahmebedingungen_und_Vertraege/Teilnahmebedingungen.pdf

Schlagworte: Demokratie, Partizipation
Zielsetzung
Demokratie und Partizipation scheint auf den ersten Blick in der Schule selbstverständlich, bei genauerer Betrachtung aber ist sie selten konkret gestaltet und praktisch gelebt. So werden oft formale Elemente abgehandelt, und im Alltag mangelndes Interesse der SchülerInnen beklagt. Oder die „Einmischung“ wird als destruktiv erlebt. Was könnte hierfür die Ursache sein? Damit Partizipation und Teilhabe gelebt werden können ist die Beschäftigung mit Themen nötig, die von Vielen nicht auf den ersten Blick genannt werden.
Schulform

Sek I-Bereich,

Sek II-Bereich

Veranstalter
Kompetenzzentrum Leuphana Universität Lüneburg i
Veranstaltungsteam
Tammo Krüger (Leitung)
Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln