Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Zusammenarbeit mit Eltern interkultureller Herkunft
Nr.
KOL.1944.002
Dauer
Mi., 30.10.2019 und Mi., 13.11.2019, jeweils von 14:30 - 17:30 Uhr
Anfang
30.10.2019 , 14:30 Uhr
Ende
nach Absprache
Anmeldeschluss
Keine Angabe
max. Teilnehmer
16
min. Teilnehmer
10
Kosten
kostenlos
Adressaten
alle Lehrkräfte mit Schüler*innen mit Migrationshintergrund
Beschreibung
Das Zusammenleben vieler Kulturen ist in den Klassenzimmern heute Normalität. Somit stehen Schulen nicht nur vor der Herausforderung die kulturelle Heterogenität im Unterricht zu bewältigen, sondern diese auch in der Elternarbeit zu berücksichtigen.
Schwerpunktmäßig geht es in diesen beiden Fortbildungsmodulen darum, wie die Zusammenarbeit mit Migranteneltern gut funktionieren kann. Ausgehend von dem Erklärungsmodell Die Landkarte von H. Vaihinger befassen wir uns damit, wie sich individuelle Sinneseindrücke auf jeweils persönliche Vorstellungen von der Welt auswirken (persönliche Landkarte). Wir werden uns mit Werten in verschiedenen Kulturkreisen auseinander setzen. Stolpersteine, Wünsche und Erwartungen im interkulturellen schulischen Kontext werden thematisiert. Gemeinsam suchen wir nach Möglichkeiten des Umgangs hiermit. Grundsätze für eine erfolgreiche Elternteilhabe werden vorgestellt und anhand von Beispielen verdeutlicht.

Auf individuelle Wünsche der Teilnehmer*innen kann zum zweiten Termin gerne eingegangen werden.
Schulform

beliebig

Veranstalter
Kompetenzzentrum Universität Oldenburg - Oldenburger Fortbildungszentrumi
verantwortlich
Veranstaltungsteam
Bahattin Aslan
Claudia Theis (Leitung)
Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln