Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Kommunikation: Beziehungen tragfähig gestalten und schwierige Gespräche führen
Nr.
KAUR.945.121
Dauer
Dienstag, 05.11.2019, 9.00-16.00
Anfang
05.11.2019 , 09:00 Uhr
Ende
05.11.2019 , 16:00 Uhr
Anmeldeschluss
Keine Angabe
max. Teilnehmer
20
Kosten
kostenlos
Beschreibung
In der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen ist die Arbeit auf der Beziehungsebene grundlegend wichtig. Das gilt umso mehr, wenn Schwierigkeiten auftreten oder zu erwarten sind. Zugleich fördert gelingende Beziehungsarbeit die Entwicklung von Resilienz, Selbstwirksamkeit und gesunder Entwicklung.
Dieser Workshop vermittelt Hintergründe und vor allem Strategien für das Gestalten von tragfähigen Beziehungen mit Kindern und Jugendlichen, aber auch mit Eltern und Lehrern.
Die Teilnehmer*innen sind nach diesem Workshop in der Lage,
- sich an die inneren Systeme und Logiken ihrer Interaktionspartner*innen "anzukoppeln", diese zu verstehen und wertzuschätzen
- Besonderheiten der Situation, Verhalten, Haltungen oder Eigenschaften der Interaktionspartner zu nutzen, um "Türen zu öffnen" (Utilisation)
- Ressourcen in schwierigen Situationen zu finden und für die Beziehungsgestaltung zu nutzen
- Wertgeleitete Konflikte tragfähig mit sich selbst und den jeweiligen Interaktionspartner zu klären und diesen Prozess für die weitere Beziehungsgestaltung zu nutzen
- Psychologische Verträge zu verstehen und stimmig mit sich selbst und den Interaktionspartnern neu auszuhandeln.

Kursleitung:
Dr. Marcus Eckert, Institut LernGesundheit, Lüneburg

Diese Veranstaltung wird als bildungspolitisches Schwerpunktthema vom Niedersächsischen Kultusministerium finanziell gefördert und ist kostenfrei.
Schulform

beliebig

Veranstalter
Kompetenzzentrum Aurich, Regionales Pädagogisches Zentrum Aurichi
verantwortlich
Veranstaltungsteam
Dr. Marcus Eckert (Leitung)
Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln