Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Qualitätsentwicklung in der Ganztagsschule: Ganztag Aufwerten - upcycling school
Nr.
khi19.39.134
Dauer
6,5 h
In Zusammenarbeit mit
NLQ, Koordinierungsstelle "Ganztägig bilden"
Anfang
24.09.2019 , 09:00 Uhr
Ende
24.09.2019 , 15:30 Uhr
Anmeldeschluss
09.09.2019
max. Teilnehmer
100
min. Teilnehmer
36
Kosten
kostenlos
Adressaten
Lehrkräfte aller allgemein bildenden Schulformen und –stufen, sozialpädagogische Fachkräfte im Landesdienst, pädagogische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an Ganztagsschulen im Landesdienst
Beschreibung
"Niedersachsen ist Ganztagsschulland: Die Ganztagsschule (GTS) findet sich in allen Regionen unseres Landes und in allen Schulformen wieder. Seit 2014 werden die Ganztagsschulen bedarfsgerecht mit Ressourcen ausstattet – eine wesentliche Voraussetzung zum qualitätsorientierten Ausbau." (www.mk.niedersachsen.de/startseite/schule/unsere_schulen/ganztagsschule/)

Um die Qualität im Ganztag weiter zu verbessern, bieten wir in diesem Jahr einen Fachtag zum Thema "Ganztag aufwerten - Upcycling school" an.

Durch Upcycling-Projekte - nicht nur im Ganztag - können Schülerinnen und Schüler Selbstwirksamkeit in kreativem und nachhaltigem Handeln erleben.

Doch es geht nicht nur um Upcycling im engeren Sinne. Dem Engagement der Schülerinnen und Schüler, das sich auch bei den „Fridays for future“ -Demonstrationen zeigt, kann in nachhaltigkeitsorientierten Schülerfirmen Raum gegeben werden. Lehrkräfte und Schülerinnen und Schüler präsentieren Ihre Projekte und stehen für Fragen zur Verfügung – in Workshops und auf dem Markt der Möglichkeiten.

Kommen Sie mit Kolleginnen und Kollegen ins Gespräch, vernetzen Sie sich, profitieren Sie wechselseitig von Ihren Erfahrungen und befördern Sie nachhaltige und demokratische Bildung und Entwicklung im Raum Schule! Wir freuen uns auf Sie!

Ihre Workshops wählen Sie gleich bei der Anmeldung. Bis zum Meldeschluss können Sie Ihre Workshops noch wechseln. Bitte wählen Sie einen Workshop für die Zeit von 11 bis 12:15 Uhr und einen zweiten für die Zeit von 13:15 bis 15:15 Uhr.

Programm:

09:00 - 09:30: Begrüßungskaffee und Anmeldung
09:30 - 10:15: Begrüßung; Expertengespräch
10:15 - 11:00: Kaffeepause & Markt der Möglichkeiten
11:00 - 12:15: Erster Workshopslot: Lehrkräfte und Schülerinnen und Schüler stellen ihre Schulprojekte vor.
12:15 - 13:15: Mittagspause
13.15 - 15:15: Zweiter Workshopslot: Anleitung zur praktischen Umsetzung
15:15 - 15:30: Evaluation

-----

Die Workshopangebote:

ACHTUNG: Bei den Workshopangeboten kann es noch zu Änderungen kommen. Spätere Workshopwechsel sind bis zum Meldeschluss unproblematisch möglich.

Workshoprunde Vormittag:

WS 1: GS Barnten – Hühner in die Schule!
Hühner in der Schule? Ja, das geht! Aber wie gelingt das?
Wir geben einen kleinen Einblick in Rahmenbedingungen, Haltung, Organisation und daraus resultierende Chancen für Ganztag und Unterricht.
Im Idealfall sammeln Sie gute Argumente, warum auch für Ihre Schule Hühner das Gelbe vom Ei sind!

WS 2: Gelbe Schule - Fahrradwerkstatt
Wie flickt man eigentlich einen Fahrradschlauch? Was mache ich, wenn das Licht am Fahrrad nicht leuchtet? Und wo sitzt überhaupt das Tretlager? Diese Fragen beantworten Ihnen die Schülerinnen und Schüler der GELBEN GARAGE. In der Fahrradwerkstatt der Grundschule Moritzberg repariert die Schraubercrew zweimal wöchentlich Fahrräder und spendet sie an Geflüchtete.

WS 3: Die Raabe Imker GmbE - Nachhaltiges Wirtschaften im Einklang mit der Natur (Haupt- und Realschule Eschershausen)
Die Raabe Imker GmbE ist eine Schülerfirma mit zurzeit 9 Schülerinnen und Schülern. Sie bewirtschaften drei Bienenvölker, sie verkaufen Honig und Bienenwachskerzen. Sie betreuen aber auch eine eigene Streuobstwiese und stellen ihren eigenen Apfelsaft her. Geplant ist im nächsten Jahr diesen auch einer breiten Kundschaft anzubieten. Bisher waren die selbst gepflanzten Obstbäume noch zu klein, um eine sich lohnende Menge zu verkaufen.

WS 4: Einfaches aufwerten
In diesem Workshop werden vier Ideen vorgestellt, wie einfache und alltägliche Materialien umgenutzt werden können. Dabei wird Backpulver zum Allzweckreiniger und Altglas zur stylischen To-Go Trinkflasche. Gemeinsam werden wir kreativ und werten dabei Einfaches auf.

WS 11: Upcycling bei der Pausenbrotverpackung und beim Organisieren
Frischhaltefolien und Alufolien können einpacken: Bienenwachstücher aus alten Baumwollklamotten halten das Essen nicht nur frisch, sie sind auch wiederverwertbar und problemlos zu reinigen. Das Essen bleibt frei von ungesunden Schadstoffen und der Folienmüll gehört der Vergangenheit an. Ebenfalls aus alten Klamotten lassen sich Organisierhilfen bauen. Mit ein wenig Pappe entstehen individuelle Pinnwände.Beide Bastelprojekte lassen sich nicht nur in den Schulalltag einbauen, sondern können Lehrern wie Schülern auch daheim gute Dienste leisten. Mitzubringen wären: mind. ein altes gewaschenes Oberteil aus Baumwolle für die Tücher und ein weiteres Kleidungsstück für die Pinnwand.


Workshoprunde Nachmittag:

WS 5: Schule nachhaltig leiten und leben
Ganztagsschule im übertragenen Sinn upcyclen – wie man nachhaltig und zufrieden leiten kann, wollen wir Ihnen anhand vieler schul-alltäglicher Beispiele zeigen und gemeinsam weiterentwickeln. Zielgruppe sind Personen in Leitungspositionen an Ganztagsschulen.

WS 6: Aufbau einer Schülerfirma
Sie möchten eine Schülerfirma/Schülergenossenschaft gründen? Bei diesem Workshop sollen Sie motiviert werden, eine Schülerfirma zu gründen. Welche rechtlichen Bedingungen gibt es? Welche Geschäftsideen gibt es? Welche Möglichkeiten haben Sie, Ihre Ideen in der Schule umzusetzen? Sie werden im Workshops exemplarisch eine Schülerfirma gründen.

WS 7: Upcycling - aus wertlos wird wertvoll
Der Gedanke der Wiederverwertung von gebrauchten Gegenständen und Materialien ist im Grunde nichts Neues. Beim Upcycling wird ausgedienten Dingen neues Leben eingehaucht und das zum kleinen Preis. Im Gegensatz zum Recycling, wo der ursprünglche Gegenstand häufig zerstört und aus dem Rohstoff etwas Neues geschaffen wird, geht es beim Upcycling Gedanken darum, dass Material zu erhalten und ihm einen neuen Sinn und somit ein zweites Leben zu geben.
Die Idee ist, Wegwerf Artikel mit anderen Augen zu sehen, Ihnen neue Funktionen zu geben. So kann das Marmeladenglas zum Seifenspender und die Plastikflasche zur Lampe werden. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

WS 8: Der „geschmackvolle“ Schulhof
Nutzloser Schulabfall? Geben wir ihm eine zweite Chance. Praktische Schritt für Schritt Anleitungen für den eigenen Tee und Smoothie-Garten und einem Ideenpotpourri wie man den Schulhof pflanzlich attraktiver gestalten kann. Joghurtbecher, PET-Flaschen und Tetrapaks werden neben anderen ungewöhnlichen Dingen zur Anzucht und Bepflanzung von leckeren Kräutern und Gemüsen umfunktioniert. Wiederverwendung zu einem gesunden Zweck.

WS 9: Upcycling-Kunst – von Alltagsgegenständen bis hin zu einzigartigen Kunstwerken
Ein interaktiver Workshop, der den Teilnehmer_innen die Möglichkeit gibt, Upcycling-Kunst aus der Wahrnehmung eines Kindes zu erleben. Ziel ist es, den Teilnehmenden genügend Wissen zu vermitteln, um ein Upcycling-Kunstprojekt erfolgreich durchzuführen.
Inhaltliche Stichpunkte:
- Die richtige Denkweise haben - Wie können wir wie ein Künstler denken ? Was können wir tun, um den Prozess in Gang zu bringen und wie können wir uns von unserer Umwelt inspirieren lassen?
- Ansehen und Sehen - Zu lernen, wie man etwas anderes beobachtet und sieht, ist eine der wichtigsten Fähigkeiten eines jeden kreativen Prozesses.
- Abfall zu wertvollen Ressourcen - Welche Abfallstoffe können wir verwenden? Wo finden wir wertvolle Ressourcen? Wie kombinieren und verbinden wir Materialien?
- Im "Flow" zu sein - Auf den Prozess zu vertrauen und das Kunstwerk entstehen zu lassen, durch Experimentieren und Erkunden, schaffen wir verschiedene Möglichkeiten, das gewünschte Ziel zu erreichen.

WS 10: Es grünt so bunt- Upcycling Mini Garten
Upcycling schafft durch Kreativität und Handwerk MehrWert aus scheinbar Wertlosem. Neben der Faszination der Transformation und der Ästhetik des Objekts ist jedoch auch der praktische Nutzen entscheidend, um eine entscheidende Verlängerung des Materialkreislaufs zu erzielen. Im Workshop werden wir aus unterschiedlichsten Materialien Pflanzgefäße und kreative Biotope bauen, die den Kreislauf des Materials auch mit natürlichen Wachstumszyklen echter Pflanzen verbinden. So bekommt das Upcycling-Objekt einen dauerhaften Nutzen und die Ergebnisse erhalten in der Schule oder auch in den Kinderzimmern eine sinnstiftende Funktion über lange Zeiträume. Ein kleiner Materialfundus wird gestellt, aber es ist erwünscht, dass Teilnehmer*innen irgendwelche alten Objekte mitbringen, die verarbeitet..

Auf dem Markt der Möglichkeiten präsentieren das Green Office der Universität Hildesheim, das Goethegymnasium Hildesheim, die Raabe Imker GmbE, Gelbe Schule Fahrradwerkstatt, das Schulbiologiezentrum und Hilde Lastenrad viele interessante Projekte zum Thema Nachhaltigkeit.

Diese Veranstaltung wird als bildungspolitisches Schwerpunktthema vom Niedersächsischen Kultusmimnisterium finanziell gefördert und ist kostenfrei.

Reisekosten werden im Rahmen der zur Verfügung stehenden Haushaltsmittel auf Antrag gezahlt.
Die Reisekostenabrechnungen richten sich nach der NRKVO (Niedersächsische Reisekostenverordnung)..

Die Anmeldung über die VeDaB ist unbedingte Voraussetzung für die Teilnahme an der Fortbildungsveranstaltung. Es gelten die „Allgemeinen Bedingungen für die Teilnahme an dienstlichen Fortbildungen“:
http://www.nibis.de/nli1/allgemein/fortbildung/teilnahmebedingungen.pdf
Schulform

beliebig

Veranstalter
Kompetenzzentrum Universität Hildesheim i
verantwortlich

Veranstaltungsteam
Ivo Berndt
Sonja Brockers
Peter Düker
Claudia Maria Korte
Marcus Krohn
Marcus Krohn
Josef Kronfeldt
Joy Lohmann
Andreas Müller
Sira Möller
Melanie Nehring
Josephina Nikitaidis
Diana Satow
Lorraine Suxdorf
Herr Hubertus von Hoeren
Workshops

11:00

12:00

13:00

14:00

15:00

Schulhuehner

Schulhühner der Grundschule Barnten

Hühner in der Schule? Ja, das geht! Aber wie gelingt das? Wir geben einen kleinen Einblick in Rahmenbedingungen, Haltung, Organisation und daraus resultierende Chancen für Ganztag und Unterricht. Im Idealfall sammeln Sie gute Argumente, warum auch für Ihre Schule Hühner das Gelbe vom Ei sind.

Fahrrad

Fahrradwerkstatt der Gelben Schule

Wie flickt man eigentlich einen Fahrradschlauch? Was mache ich, wenn das Licht am Fahrrad nicht leuchtet? Und wo sitzt überhaupt das Tretlager? Diese Fragen beantworten Ihnen die Schülerinnen und Schüler der GELBEN GARAGE. In der Fahrradwerkstatt der Grundschule Moritzberg repariert die Schraubercrew zweimal wöchentlich Fahrräder und spendet sie an Geflüchtete.

Imker

Raabe Imker GmbE

Die Raabe Imker GmbE ist eine Schülerfirma mit zurzeit 9 Schülerinnen und Schülern. Sie bewirtschaften drei Bienenvölker, sie verkaufen Honig und Bienenwachskerzen. Sie betreuen aber auch eine eigene Streuobstwiese und stellen ihren eigenen Apfelsaft her. Geplant ist im nächsten Jahr diesen auch einer breiten Kundschaft anzubieten. Bisher waren die selbst gepflanzten Obstbäume noch zu klein, um eine sich lohnende Menge zu verkaufen.

GreenOffice

Einfaches Aufwerten

In diesem Workshop werden vier Ideen vorgestellt, wie einfache und alltägliche Materialien umgenutzt werden können. Dabei wird Backpulver zum Allzweckreiniger und Altglas zur stylischen To-Go Trinkflasche. Gemeinsam werden wir kreativ und werten dabei Einfaches auf.

Schulleitungen

Schule nachhaltig leiten und leben

Ganztagsschule im übertragenen Sinn upcyclen – wie man nachhaltig und zufrieden leiten kann, wollen wir Ihnen anhand vieler schul-alltäglicher Beispiele zeigen und gemeinsam weiterentwickeln. Zielgruppe sind Personen in Leitungspositionen an Ganztagsschulen.

Schuelerfirma

Aufbau einer Schülerfirma

Sie möchten eine Schülerfirma/Schülergenossenschaft gründen? Bei diesem Workshop sollen Sie motiviert werden, eine Schülerfirma zu gründen. Welche rechtlichen Bedingungen gibt es? Welche Geschäftsideen gibt es? Welche Möglichkeiten haben Sie, Ihre Ideen in der Schule umzusetzen? Sie werden im Workshops exemplarisch eine Schülerfirma gründen

Upcyclingschool

Upcycling - aus wertlos wird wertvoll

Der Gedanke der Wiederverwertung von gebrauchten Gegenständen und Materialien ist im Grunde nichts Neues. Beim Upcycling wird ausgedienten Dingen neues Leben eingehaucht und das zum kleinen Preis. Im Gegensatz zum Recycling, wo der ursprünglche Gegenstand häufig zerstört und aus dem Rohstoff etwas Neues geschaffen wird, geht es beim Upcycling Gedanken darum, dass Material zu erhalten und ihm einen neuen Sinn und somit ein zweites Leben zu geben. Die Idee ist, Wegwerf Artikel mit anderen Augen zu sehen, Ihnen neue Funktionen zu geben. So kann das Marmeladenglas zum Seifenspender und die Plastikflasche zur Lampe werden. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Schulhof

Der geschmackvolle Schulhof

Nutzloser Schulabfall? Geben wir ihm eine zweite Chance. Praktische Schritt für Schritt Anleitungen für den eigenen Tee und Smoothie-Garten und einem Ideenpotpourri wie man den Schulhof pflanzlich attraktiver gestalten kann. Joghurtbecher, PET-Flaschen und Tetrapaks werden neben anderen ungewöhnlichen Dingen zur Anzucht und Bepflanzung von leckeren Kräutern und Gemüsen umfunktioniert. Wiederverwendung zu einem gesunden Zweck.

UpcyclingKunst

Upcycling Kunst

Ein interaktiver Workshop, der den Teilnehmer_innen die Möglichkeit gibt, Upcycling-Kunst aus der Wahrnehmung eines Kindes zu erleben. Ziel ist es, den Teilnehmenden genügend Wissen zu vermitteln, um ein Upcycling-Kunstprojekt erfolgreich durchzuführen. Inhaltliche Stichpunkte: - Die richtige Denkweise haben - Wie können wir wie ein Künstler denken ? Was können wir tun, um den Prozess in Gang zu bringen und wie können wir uns von unserer Umwelt inspirieren lassen? - Ansehen und Sehen - Zu lernen, wie man etwas anderes beobachtet und sieht, ist eine der wichtigsten Fähigkeiten eines jeden kreativen Prozesses. - Abfall zu wertvollen Ressourcen - Welche Abfallstoffe können wir verwenden? Wo finden wir wertvolle Ressourcen? Wie kombinieren und verbinden wir Materialien? - Im "Flow" zu sein - Auf den Prozess zu vertrauen und das Kunstwerk entstehen zu lassen, durch Experimentieren und Erkunden, schaffen wir verschiedene Möglichkeiten, das gewünschte Ziel zu erreichen.

UpcyclingGarten

Upcycling Gärten

Nähere Informationen zum Workshop folgen in Kürze

UpcyclingStoff

Upcycling bei der Pausenbrotverpackung und beim Organisieren

Frischhaltefolien und Alufolien können einpacken: Bienenwachstücher aus alten Baumwollklamotten halten das Essen nicht nur frisch, sie sind auch wiederverwertbar und problemlos zu reinigen. Das Essen bleibt frei von ungesunden Schadstoffen und der Folienmüll gehört der Vergangenheit an. Ebenfalls aus alten Klamotten lassen sich Organisierhilfen bauen. Mit ein wenig Pappe entstehen individuelle Pinnwände. Beide Bastelprojekte lassen sich nicht nur in den Schulalltag einbauen, sondern können Lehrern wie Schülern auch daheim gute Dienste leisten. Mitzubringen wären: mind. ein altes gewaschenes Oberteil aus Baumwolle für die Tücher und ein weiteres Kleidungsstück für die Pinnwand.

Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln