Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Für die Praxis der Gleichstellungsbeauftragten - Einführung in das NGG und weitere rechtliche Grundlagen der Gleichstellungsarbeit
Nr.
19.37.31
Dauer
1 Tag
Anfang
10.09.2019 , 09:30 Uhr
Ende
10.09.2019 , 16:30 Uhr
Anmeldeschluss
06.08.2019
max. Teilnehmer
30
min. Teilnehmer
10
Kosten
kostenlos
Adressaten
Die Veranstaltung richtet sich vor allem an Kolleginnen, die neu als schulische Gleichstellungsbeauftragte bestellt worden sind oder bislang nur wenige Berührungspunkte mit dem NGG hatten.
Beschreibung
Die Veranstaltung vermittelt Kenntnisse zu den rechtlichen Grundlagen für die Gleichstellungsarbeit im schulischen Kontext sowie einen Überblick über die Aufgaben und Befugnisse von Gleichstellungsbeauftragten.
Anhand von Fallbeispielen sollen die Umsetzung des NGG und weitere Erlasse und Regelungen, wie z.B. der Teilzeiterlass und die Sonderurlaubsverordnung, erarbeitet werden.

Die erforderlichen Kosten (inkl. Reisekosten) nach den Bestimmungen der Niedersächsischen Reisekostenverordnung werden vom NLQ übernommen.

Mitgebrachte technische Geräte sind nicht über das NLQ versichert.

Zielsetzung
Ziel dieser Schulung ist es, einen Einblick in die Aufgaben und Befugnisse einer schulischen Gleichstellungsbeauftragten sowie in die für die Arbeit notwendigen rechtlichen Grundlagen, insbesondere das Niedersächsische Gleichstellungsgesetz, zu erhalten.
Schulform

Berufsschule,

Gymnasium,

Integrierte Gesamtschule,

Kooperative Gesamtschule

Veranstalter
Niedersächsisches Landesinstitut für schulische Qualitätsentwicklungi
verantwortlich
Veranstaltungsteam
Esra Beneke
Simone Mensching-Lathwesen
Annette Schroer (Leitung)

Anmeldung nicht möglich: Der Anmeldeschluss ist schon vorbei

Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln