Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Basisveranstaltung Sprachsensibler Fachunterricht - Sprachsensibel und sprachbildend Mathematik im Sekundarbereich I unterrichten
Nr.
19.20.28
Dauer
1,5 Tage
Anfang
13.05.2019 , 10:00 Uhr
Ende
14.05.2019 , 16:00 Uhr
Anmeldeschluss
07.05.2019
max. Teilnehmer
35
min. Teilnehmer
8
Kosten
kostenlos
Adressaten
Lehrkräfte in Schulen des Sekundarbereichs I
Beschreibung
WICHTIG: Die Teilnahme an dieser Veranstaltung verpflichtet zur Teilnahme an der Vertiefungsveranstaltung am 23.09.2019!
-----------------------------------------------------------------------------

„Und jetzt soll ich in meinem Mathematikunterricht auch noch Sprachbildung betreiben!? Wie soll ich das denn machen?“

Sprachbildung ist auch für das vermeintlich spracharme Fach Mathematik von besonderer Relevanz. Dies hängt mit den verschiedenen Funktionen von Sprache zusammen und wird durch verschiedene empirische Studien bestätigt. Um Sprachbildung sinnvoll in den Mathematikunterricht integrieren zu können, müssen Lehrkräfte mit verschiedenen Haltungen zur Sprachbildung im Mathematikunterricht vertraut sein, diesbezüglich verschiedene Denk- und Wahrnehmungskategorien kennen und insbesondere wissen, welche verschiedenen „Jobs“ ihnen in einem fach- und sprachintegrierten Mathematikunterricht zuteilwerden.

Dieses Handwerkszeug soll den Teilnehmenden in der Veranstaltung exemplarisch an die Hand gegeben werden.

Während am ersten Veranstaltungstag vor allem die Herausforderungen, Hintergründe und erste Ansätze zur Sprachbildung im Mathematikunterricht fokussiert werden, wird am zweiten Veranstaltungstag die längerfristige Unterrichtsplanung in den Blick genommen. Die zu thematisierenden Aspekte werden an konkreten praxisbezogenen Beispielen verdeutlicht und durch die Teilnehmenden mit Blick auf die eigene Unterrichtspraxis erprobt. Am 23.09.2019 wird die Erprobung innerhalb einer Vertiefungsveranstaltung gemeinsam reflektiert.

Dilan Şahin-Gür und Dr. Birte Pöhler sind am Institut für Entwicklung und Erforschung des Mathematikunterrichts der TU Dortmund tätig und setzen sich insbesondere mit Fragen der Sprachbildung auseinander.
Bitte bringen Sie für beide Veranstaltungstage möglichst Ihr Mathematiklehrwerk mit. Darüber hinaus wäre es ideal, wenn Sie einen eigenen Laptop für die digitale Bearbeitung der Materialien mitbringen würden.

Mitgebrachte elektronische Geräte sind nicht über das NLQ versichert.

Die Veranstaltung ist auf den Unterricht im Sekundarbereich I ausgerichtet. Sie richtet sich an nds. Lehrkräfte und vorrangig an Fachkonferenzleitungen des jeweiligen Fachs/Aufgabenfeldes. Eine Teilnahme von weiteren Kolleginnen und Kollegen aus den Fachgruppen ist sinnvoll und nach Absprache möglich.

Den Lehrkräften wird Gelegenheit gegeben, erstelltes Material auf dem ibus-Server zu veröffentlichen.

Die notwendigen Kosten (Reisekosten, Unterkunft, Verpflegung) werden vom NLQ übernommen.
Zielsetzung
Grundlagenwissen in der fachbezogenen sprachsensiblen Arbeit ist erworben. Unterrichtsmaterial im Fach Mathematik ist sprachsensibel und sprachbildend aufbereitet.
Schulform

Gymnasium,

Gymnasium Sek I,

Hauptschule,

Integrierte Gesamtschule,

Integrierte Gesamtschule Sek I,

Kooperative Gesamtschule,

Kooperative Gesamtschule Sek I,

Oberschule Sek I,

Realschule,

Sek I-Bereich

Veranstalter
Niedersächsisches Landesinstitut für schulische Qualitätsentwicklungi
verantwortlich
Veranstaltungsteam
Dr. Birte Pöhler (Leitung)
Dilan Sahin-Gür
Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln