Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Fachtag zur inklusiven Schule für die Studienseminare der allgemein bildenden Schulen in der Regionalabteilung Lüneburg
Nr.
19.38.21
Dauer
1 Tag
Anfang
18.09.2019 , 09:00 Uhr
Ende
18.09.2019 , 16:45 Uhr
Anmeldeschluss
26.08.2019
max. Teilnehmer
24
min. Teilnehmer
18
Kosten
kostenlos
Adressaten
Benannte Ausbilderinnen und Ausbilder der Studienseminare (abS) in der Regionalabteilung Lüneburg
Beschreibung
Ausbilderinnen und Ausbilder unterschiedlicher Schulformen erhalten zunächst ein Input zum Thema "Sprachsensibler Fachunterricht in der Inklusiven Schule" mit einer anschließenden Diskussion.
Der erfolgreiche sprachsensible Unterricht in heterogenen Lerngruppen braucht Haltung und Handwerk. Er lebt nicht vom Arbeitsblatt allein, sondern von Aufgaben gemäß der kalkulierten Herausforderung mit Unterstützungen und einer professionellen Moderation und Rückmeldung bei Sprachfehlern und in Sprachnot.
Er homogenisiert nicht nach unten, sondern heterogenisiert nach oben. Im Vortrag wird gezeigt, wie diese Ausbildung in Studienseminaren gelingen kann.

Weiterhin werden auf die Anregung der Teilnehmenden des Fachtages aus dem vergangenen Jahr Themen wie Netzwerkbildung, Differenzierungsmatrix und Heterogenität in Form von Workshops vertieft.

Die erforderlichen Kosten (inkl. Reisekosten) nach den Bestimmungen der Niedersächsischen Reisekostenverordnung werden vom NLQ übernommen.

Mitgebrachte technische Geräte sind nicht über das NLQ versichert.
Zielsetzung
Den Teilnehmenden Ausbilderinnen und Ausbildern werden Grundlagen zum sprachsensiblen Fachunterricht n der inklusiven Schule vermittelt. Angestrebt ist die Entwicklung eines Netzwerkes zwischen den Studienseminaren. In einer anschließenden Workshop-Phase werden diese Themen mit dem Ziel der Umsetzung in der Seminarpraxis sowie der Beratung der LiVD vertiefend bearbeitet.
Schulform

Studienseminar

Veranstalter
Niedersächsisches Landesinstitut für schulische Qualitätsentwicklungi
verantwortlich
Veranstaltungsteam
Afra Kiehl-Will
Prof. Josef Leisen
Geraldine Mormin (Leitung)
Frau Maria Strickmann
Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln