Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

MATINKO - Rechenschwäche erkennen, vermeiden und überwinden
Nr.
KLIN.19-11-14.016
Dauer
k.A.
Anfang
14.11.2019 , 09:00 Uhr
Ende
14.11.2019 , 17:00 Uhr
Anmeldeschluss
03.10.2019
max. Teilnehmer
25
min. Teilnehmer
10
Kosten
kostenlos
Adressaten
Seminar für Lehrkräfte an Grund- und Förderschulen
Beschreibung
Diese Veranstaltung wird als bildungspolitisches Schwerpunktthema vom Niedersächsischen Kultusministerium finanziell gefördert und ist kostenfrei.

Die Fortbildungsveranstaltung macht mit der Problematik der Rechenschwäche vertraut, verdeutlicht typische Denkweisen rechenschwacher Personen und zeigt anhand von Beispielen aus dem Programm Matinko, wie Kindern im Klassenverband und in Kleinfördergruppen sinnvoll geholfen werden kann.

Den inhaltlichen Schwerpunkt bilden die Zusammenhänge zwischen Wahrnehmung, Zahlbegriff, Sprache, operativem Verständnis und Geometrie. Durch praktische Übungen und kleine Experimente werden Stolpersteine beim Aufbau mathematischer Verständnisgrundlagen verdeutlicht und diagnostische Methoden erprobt.

Referent:
Dr. Peter Jansen, Coesfeld

Hinweis:
Ihre Anmeldung ist verbindlich! Die Einladung zur Veranstaltung erfolgt ca. 14 Tage vor Beginn per eMail. Dienstrechtlicher Versicherungsschutz wird gewährt, wenn eine Genehmigung der Schulleitung vorliegt.
Zielsetzung
- Einführung in das Thema - Rechenschwäche, was ist das? Fallbeispiele, Definitionen, Ursachen - Der Aufbau mathematischer Verständnisgrundlagen. - Welche Kompetenzen braucht das Kind, um darauf aufbauend lernen zu können? - Diagnose und Förderung. - Wie kann ich Lernlücken aufspüren und in einen systematischen Förderplan einfließen lassen? - Welche Fördermaterialien stehen zur Verfügung?
Schulform

Förderschule,

Grundschule

Veranstalter
Kompetenzzentrum Lingen, Ludwig-Windthorst-Hausi
verantwortlich
Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln