Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Strategien zur Förderung einer interkulturellen Klassengemeinschaft
Nr.
KH.921.VI12
Dauer
Tagesveranstaltung
In Zusammenarbeit mit
---
Anfang
23.05.2019 , 10:00 Uhr
Ende
23.05.2019 , 17:00 Uhr
Anmeldeschluss
Keine Angabe
max. Teilnehmer
24
min. Teilnehmer
12
Kosten
kostenlos
Adressaten
Lehrkräfte, Pädagoginnen und Pädagogen, Schulsozialarbeiter*innen und alle Interessierten, die mit Schülerinnen und Schülern oder Mitarbeiter*innen anderer Kulturen in Kontakt sind.
Beschreibung
Diese Veranstaltung dreht sich intensiv um die Verbesserung des Klassen- und Schulklimas.

Es werden Übungen und (Rollen-)Spiele aus dem interkulturellen Trainingsprogramm "Eine Welt der Vielfalt" mit den Teilnehmenden durchgeführt. Die Übungen und (Rollen-)Spiele können im schulischen Alltag verwendet werden, z.B. während eines Klassentages.

Schwerpunkte liegen auf der Wahrnehmung individueller Unterschiede, dem gegenseitigen Respekt, der Bedeutung von alltagssprachlichen Formulierungen und deren heimliche Botschaften sowie das Bewusstmachen von Vorurteilen und Diskriminierungen jedweder Art. Die Methoden umfassen Einzel-, Partner- und Gruppenarbeit, die dann im Plenum reflektiert werden.

Referent: Bernd Munderloh, Trainer des interkulturellen Trainingsprogramms »Eine Welt der Vielfalt«

Teilnahmekosten werden nicht erhoben. Diese Veranstaltung wird als bildungspolitisches Schwerpunktthema vom Niedersächsischen Kultusministerium finanziell gefördert.

Reisekosten werden im Rahmen der zur Verfügung stehenden Haushaltsmittel gezahlt. Soweit erforderlich, beantragen Sie bitte die Dienstreisegenehmigung bei der für Sie zuständigen Dienststelle (Dienststelle der Lehrkräfte ist die Schulleiterin bzw. der Schulleiter). Die entsprechenden Formulare hat die NLSchB hier eingestellt:
https://www.landesschulbehoerde-niedersachsen.de/service/formulare
Zielsetzung
Diese Fortbildung, basierend auf dem interkulturellen Trainingsprogramm „Eine Welt der Vielfalt“, dient dazu, bei unterschiedlichen Zielgruppen die Fähigkeit zu steigern, in alltäglichen Lebenssituationen mit kultureller Vielfalt umzugehen und sich in gegenseitigem Respekt zu begegnen. Außerdem soll die eigene Sozialisation reflektiert, Wertestandpunkte überprüft und Empathie und Einfühlungsvermögen entwickelt werden.
Schulform

beliebig

Veranstalter
Kompetenzzentrum Universität Hannover - Lehrerfortbildungi
verantwortlich
Veranstaltungsteam
Bernd Munderloh
Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln