Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Mobiles Lernen im Herzog Anton Ulrich-Museum (mit Bezug zum Zentralabitur Kunst 2020 + 2021)
Nr.
19.34.08
Dauer
Tagesveranstaltung
Anfang
13.06.2019 , 10:00 Uhr
Ende
13.06.2019 , 17:30 Uhr
Anmeldeschluss
19.05.2019
max. Teilnehmer
45
Kosten
kostenlos
Adressaten
Lehrkräfte, die das Fach Kunst an Gymnasien oder Gesamtschulen unterrichten (alle Fortbildungsbereiche). Die Teilnehmenden müssen an einer niedersächsischen Schule tätig sein.
Beschreibung
In idealer Weise bietet das Herzog Anton Ulrich-Museum, Braunschweig Anlässe zum mobilen lernen mit Tablets oder Smartphones. Einige der ausgestellten Werke korrespondieren in vielerlei Hinsicht mit den Vorgaben der Thematischen Schwerpunkte zum Zentralabitur 2020 + 2021. Diese sollen unter Nutzung verschiedener Apps exemplarisch bearbeitet, weiter geführt und untersucht werden. Grundsätzlich steht dabei die Frage im Fokus, wie sich mobile digitale Medien kunstdidaktisch sinnvoll und reflektiert in Lehr- und Lernprozesse sowie in bildnerische Gestaltungsprozesse integrieren lassen.
Zielsetzung
Die im Alltag von Jugendlichen allgegenwärtigen Medien sollen im Museum fachspezifisch und vor allem motivierend sowie auf das Abitur vorbereitend erprobt und genutzt werden.
Schulform

Gymnasium,

Integrierte Gesamtschule,

Kooperative Gesamtschule

Veranstalter
Niedersächsisches Landesinstitut für schulische Qualitätsentwicklungi
Veranstaltungsteam
Rolf Behme (Leitung)
Thomas Carell
Christian Schlöndorf
Karin Schüttendiebel
Theresia Träger
Gabriele Waller
Michael Zientek
Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln