Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Lesen und digitale Medien - Vernetzungstag Bibliotheken und weiterführende Schulen
Nr.
KBED19.19.082
Dauer
Tagesveranstaltung
Anfang
08.05.2019 , 09:00 Uhr
Ende
08.05.2019 , 15:00 Uhr
Anmeldeschluss
24.04.2019
max. Teilnehmer
80
min. Teilnehmer
35
Kosten
Diese Veranstaltung wird als bildungspolitisches Schwerpunktthema vom Niedersächsischen Kultusministerium finanziell gefördert und ist kostenfrei.
Adressaten
Lehrkräfte, pädagogische Mitarbeiter/innen, Schulsozialarbeiter/innen und Schulleitungen aller weiterführenden Schulen folgender Landkreise: CUX, STADE, ROW - Die Teilnehmenden müssen an einer niedersächsischen Schule tätig sein.
Beschreibung
Bibliotheken und Schulen haben die große Gemeinsamkeit, Kinder und Jugendliche im Spracherwerb zu fördern und zu unterstützen. Relativ neu sind dabei die digitalen Medien, die nicht nur privat Einzug in die Kinder- und Jugendzimmer finden, sondern auch im Unterricht didaktisch wertvoll genutzt werden können.

Der Vernetzungstag soll dazu beitragen, Ihnen die Möglichkeiten der Unterrichtsgestaltung mit digitalen Medien zu erläutern und Sie gleichzeitig mit dem breiten Angebot der Bibliotheken bekannt zu machen. Bibliotheken sind Dienstleister - auch für Lehrkräfte - und verfügen über ein breites Spektrum an methodischem Wissen, unter anderem zum Umgang mit den neuen Medien.


ABLAUF:
09:00 - 09:30 Uhr: Ankommen bei Stehkaffee
09:30 - 09:45 Uhr: Begrüßung
09:45 - 10:30 Uhr: Impulsvortrag: 'Lesen im digitalen Zeitalter', Frau Astrid Wirth - 'Stiftung Lesen'
10:30 - 11:00 Uhr: Pause, Möglichkeit zum Besuch verschiedener Marktstände
11:15 - 12:15 Uhr: 1. Workshoprunde
12:15 - 13:15 Uhr: Mittagspause / Stände können besichtigt werden
13:15 - 14:15 Uhr: 2. Workshoprunde
14:15 - 15:00 Uhr: Ausklang mit MuST
15:00 Uhr: Ende

***************************************************************
Bitte wählen Sie im Rahmen Ihrer Anmeldung ZWEI der folgenden Workshops aus (jeweils einen für die 1. und 2. Workshoprunde), an denen Sie teilnehmen möchten:
***************************************************************

WORKSHOP 1:
„Nicht ‚entweder…oder‘ – Möglichkeiten innovativer Lesedidaktik im digitalen Zeitalter“


Die Teilnehmenden erhalten einen umfassenden Einblick in die Potenziale digitaler Technologien für den Deutschunterricht der Sekundarstufe I. Dabei legitimiert der Workshop zuerst eine sinnvolle Verknüpfung analoger Texte und digitaler Technologien aus linguistischer und didaktischer Perspektive. Anschließend werden die theoretischen Ausführungen mit konkreten Anwendungsbeispielen gefüllt. Diese sind, in gleicher oder ähnlicher Weise, unmittelbar im Unterricht einsetzbar.
Inhalte:
- theoretischen Grundlagen konventioneller Lesedidaktik.
- schulische und private Lesegewohnheiten von Jugendlichen
- Möglichkeiten, privat erworbene Kompetenzen zu nutzen und Lesedidaktik sinnvoll durch digitale Technologien zu erweitern (z. Bsp. Apps, Webseiten, aber auch neueste Technologien wie Augmented und Virtual Reality), sodass der Übertrag auf die alltägliche, schulische Lesepraxis unmittelbar möglich ist.

Der Workshop sieht das Arbeiten mit iPads sowie anderen technischen Geräten, wie beispielsweise Virtual Reality-Brillen, vor. Diese werden durch die/den Workshop-Leiter/in gestellt und zum Workshop-Termin mitgebracht.

Referent/in:
Johanna Mosbach
- Wissenschaftliche Mitarbeiterin: Forschungsinstitut Bildung Digital (FoBiD)/Lehrstuhl Fachdidaktik Deutsch Primarstufe – Universität des Saarlandes

Michael Nagel
- Junior Consultant Digital Education: Didactic Innovations GmbH
- Externer Lehrbeauftragter: Lehrstuhl Fachdidaktik Deutsch Primarstufe – Universität des Saarlandes

----------------------------------------------------------------------------
WORKSHOP 2:
Digitale Lesetagebücher – mehr als nur aufschreiben!


Der Workshop richtet sich an alle interessierten Lehrkräfte, die mit ihren Schülerinnen und Schülern Arbeitsergebnisse digital anfertigen möchten. Mit der App „Book Creator“ lassen sich zahlreiche kreative Unterrichtsprodukte einzeln oder in Gruppenarbeit erstellen: von den mündlichen Hausaufgaben bis zu diversen Portfolios mit Texten, Bildern oder kurzen Videos – ganz unkompliziert und sehr schnell. Im Fach Deutsch kann man mit „Book Creator“ beispielsweise kreative Lesetagebücher erarbeiten lassen, die der ganzen Klasse präsentiert werden können. In diesem Workshop erstellen wir gemeinsam digitale Leseprodukte und lassen uns von weiteren Einsatzmöglichkeiten im Unterricht inspirieren. Seien Sie dabei!

Teilnehmende werden gebeten, nach Möglichkeit ihre eigenen Tablets mitzubringen

Referentin:
Katharina Fischer
(Gymnasiallehrerin / Beraterin für Sprachbildung und Interkulturelle Bildung)

----------------------------------------------------------------------------

WORKSHOP 3:
Bildervertonung


Sprechende Bilder – mehr als nur ansehen!
In diesem Workshop erfahren interessierte Lehrkräfte, wie sie mit ihren Schülerinnen und Schülern Bilder zum Sprechen bringen können: Mit Powerpoint oder - einfacher - einem Videoschnittprogramm werden wir gemeinsam verschiedene Bilder jeweils mit einem Text "besprechen" und digitale Videos erstellen. Anwendungsbereiche sind damit das Fach Deutsch und auch das Fach Kunst.

Referent:
Guido Bauhammer
(Medienpädagogischer Dienst der Niedersächsischen Landesmedienanstalt)

----------------------------------------------------------------------------

WORKSHOP 4 :
Gedichte und Balladen als Comics mit Hilfe digitaler Medien darstellen


Comic oder auch Comic-Strip sind eine Abfolge von Bildern, die einen Vorgang oder eine Geschichte erzählen. Sie bringen Abwechslung und Kreativität in den Unterricht. Comics leben von der Gestaltung der Sprechblasen, der Symbolik und lautmalender Wörter, die die Handlung unterstützen. Außerdem spielen Gestik und Mimik der Personen eine große Rolle für das Verständnis. Balladen und Gedichte werden so mit „Leben gefüllt“ und für die Schülerinnen und Schüler interessanter, leichter zu verstehen und zu interpretieren.
Im Deutschunterricht sind Comics aber noch immer ein Medium, das wenig oder gar nicht beachtet wird.
In diesem Workshop wird es zum einen darum gehen Einsatzmöglichkeiten von Comics bei der unterrichtlichen Behandlung von Balladen und Gedichten zu zeigen zum anderen werden verschiedene einfache digitale Werkzeuge vorgestellt, mit deren Hilfe digitale Comics im Unterricht relativ einfach erstellt werden können.

Referentin:
Dr. Annette Orth
(Medienpädagogische Beraterin)

----------------------------------------------------------------------------

Diese Veranstaltung ist kostenfrei – für die Verpflegung während der Fortbildung ist gesorgt.

----------------------------------------------------------------------------

Eine Anmeldung nach dem hier genannten Anmeldeschluss ist nicht möglich.

________________________
Reisekosten werden im Rahmen der bereitgestellten Haushaltsmittel auf Antrag erstattet.
Das entsprechende Formular finden Sie hier: http://www.extra.formularservice.niedersachsen.de/cdmextra/cfs/eject/pdf/427.pdf?MANDANTID=5&FORMUID=035_002n
________________________
Wichtiger Hinweis:
Die Einladung zur Veranstaltung erfolgt nach dem Anmeldeschluss, i. d. R. ca. 14 Tage
vor Veranstaltungsbeginn per e-mail. Eine Absage der Veranstaltung erfolgt im gleichen Zeitraum.
Dienstrechtl. Versicherungsschutz wird gewährt, wenn eine Genehmigung der Schulleitung vorliegt.
Bitte beachten Sie, dass Sie mit Ihrer Anmeldung zu dieser Veranstaltung die *Allgemeinen Bedingungen für die Teilnahme an Veranstaltungen* akzeptieren. Sie finden die Bedingungen unter:
http://kompetenzzentrum.ev-bildungszentrum.de/teilnahmebedingungen/
Schulform

Berufsbildende Schulen,

Gymnasium,

Sek I-Bereich,

Sek II-Bereich

Veranstalter
Kompetenzzentrum Bad Bederkesa Ev. Bildungszentrum i
verantwortlich
Veranstaltungsteam
Guido Bauhammer (www.mulitmediamobile.de)
Katharina Fischer
Anke Heydorn (Leitung)
Johanna Mosbach
Alexa Müller (Leitung)
Michael Nagel
Dr. Annette Orth
Kathrin Peters (Leitung)
Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln