Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Stärke statt Macht – Das Konzept der Neuen Autorität in der Schule
Nr.
KLG.4619.092
Dauer
zweitägige Veranstaltung
Anfang
12.11.2019 , 09:30 Uhr
Ende
13.11.2019 , 17:00 Uhr
Anmeldeschluss
29.10.2019
max. Teilnehmer
12
min. Teilnehmer
10
Kosten
1,75
Beschreibung
Lehrkräfte gehören zu den Berufsgruppen mit der höchsten Burnout-Gefährdung. Während die Erwartungen an sie immer mehr steigen, ist das Ansehen und auch ihre Autorität in der Gesellschaft eher gesunken. Das Konzept der „Neuen Autorität“, entwickelt von Haim Omer will Lehrerinnen und Lehrer positiv und nachhaltig stärken, damit sie sich wirklich auf die Bedürfnisse der Kinder und Jugendlichen konzentrieren können. Das Konzept ist gezielt auf die Praxis ausgerichtet und bezieht zugleich seine Stärke aus der dahinter stehenden Haltung. Es bietet klare Interventionen für Probleme, Konflikte und Katastrophen an und lässt sich flexibel einsetzen.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten eine Einführung in das Konzept der „Neuen Autorität“. Es erfolgt eine Auseinandersetzung mit drei verschiedenen Autoritätshaltungen und deren Bedeutung im eigenen Handeln. Darauf aufbauend werden die Haltungs- und Handlungsaspekte der Neuen Autorität (Präsenz, Reflexion, Entscheidung, Selbstkontrolle, Vernetzung, Transparenz, Beharrlichkeit, Gegenüber und Wiedergutmachung) vorgestellt und in der Bearbeitung eigener Praxisfälle erlebbar gemacht.

Weitere Infos zur Neuen Autorität finden sich in der Broschüre „Stärke statt Macht. Das Konzept der Neuen Autorität in der Schule“ des Netzwerks Neue Autorität in Schulen: http://staerke-statt-macht.ancos-verlag.de/ (Flashplayer erforderlich) oder unter http://www.neueautoritaet.de


Wünschenswert ist eine Teilnahme an dieser Fortbildung als Team einer Schule (mind. zwei Personen)! Anmelden können sich aber auch einzelne Lehrkräfte!


Referent: Harald Kurp
Dipl. Theol, Dipl. Supervisor & Organisationsberater, Supervisor DGSv, Mediator, Systemischer Coach für Neue Autorität.
www.supervision-lueneburg.de
www.neueautoritaet.de
www.autoritum.de

Veranstaltungstage:
12.11.2019 - 9:30 Uhr bis 17:00 Uhr
13.11.2019 - 9:30 Uhr bis 17:00 Uhr

Die Teilnahmegebühr beinhaltet die Getränkeverpflegung an beiden Veranstaltungstagen. Ein Mittagessen kann gegen Bezahlung in der Mensa der Universität erworben werden. Eine Übernachtung ist in den Kosten nicht enthalten. Das Kompetenzzentrum nennt Ihnen gerne Übernachtungsmöglichkeiten.


WICHTIGE HINWEISE:

Einladung
Die Einladung zur Veranstaltung erhalten Sie nach dem Meldeschluss.

Teilnahmebedingungen
Bitte beachten Sie, dass Sie mit Ihrer Anmeldung zu dieser Veranstaltung die „Bedingungen für die Teilnahme an Fortbildungsveranstaltungen des Kompetenzzentrums für regionale Lehrkräftefortbildung der Leuphana Universität Lüneburg (KLG)“ akzeptieren.

Bitte beachten Sie insbesondere die Bedingungen für einen Rücktritt von der Veranstaltung:
Rücktritt
Ein kostenloser Rücktritt ist bis zum Meldeschluss möglich und erfolgt per E-Mail an das Kompetenzzentrum für regionale Lehrkräftefortbildung (KLG): komze@leuphana.de
Für die gemeldete Person kann im Falle der Verhinderung eine geeignete Ersatzperson mit allen erforderlichen Daten benannt werden. Die Änderung ist dem Kompetenzzentrum für regionale Lehrkräftefortbildung (KLG) per E-Mail mitzuteilen.

Sie finden die Teilnahmebedingungen unter:

http://www.leuphana.de/fileadmin/user_upload/fakultaet1/lehrerfortbildung/files/Teilnahmebedingungen_und_Vertraege/Teilnahmebedingungen.pdf

Schlagworte: Autorität, Präsenz, Sorge, Führung, Schule, Stärke, Macht, Burnout, Gefährdung, Selbstkontrolle,

Zielsetzung
Das Konzept der „Neuen Autorität“ will Lehrerinnen und Lehrer positiv und nachhaltig stärken, damit sie sich wirklich auf die Bedürfnisse der Kinder und Jugendlichen konzentrieren können. Das Konzept ist gezielt auf die Praxis ausgerichtet und bezieht zugleich seine Stärke aus der dahinter stehenden Haltung. Es bietet klare Interventionen für Probleme, Konflikte und Katastrophen an und lässt sich flexibel einsetzen.
Schulform

beliebig

Veranstalter
Kompetenzzentrum Leuphana Universität Lüneburg i
Veranstaltungsteam
Harald Kurp (Leitung)

Anmeldung nicht möglich: Der Anmeldeschluss ist schon vorbei

Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln