Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Inklusive Schule: Motivation und Leistungsverbesserung für LRS-Schüler_innen der Sekundarstufe (Realschulniveau) durch Verständnis und individuelle Förderung
Nr.
khi19.43.095
Dauer
2 Tage
Anfang
24.10.2019 , 09:00 Uhr
Ende
25.10.2019 , 16:00 Uhr
Anmeldeschluss
29.09.2019
max. Teilnehmer
25
min. Teilnehmer
10
Kosten
kostenlos
Beschreibung
Die Fortbildung ist zweitägig und findet statt am
- 24.10.2019 von 9 bis 17 Uhr und am
- 25.10.2019 von 9 bis 16 Uhr.

-----

Schülerinnen und Schüler mit erheblichen Schwierigkeiten im Lesen und/ oder Rechtschreiben stellen Lehrerkräfte vor große Herausforderungen.
Warum geraten sie nicht nur in Deutsch und den Fremdsprachen unter Druck, sondern verlieren auch in Mathematik und Sachfächern den Anschluss? Welche Voraussetzungen bringen sie mit? Welche Maßnahmen eignen sich im Rahmen des individuellen Nachteilsausgleichs? Wie gelingt die Unterstützung im Regel- beziehungsweise im Förderunterricht?

Die zweitägige Fortbildung vermittelt Lehrkräften aller Fächer
• Verständnis für die individuellen Stärken, Schwächen und Besonderheiten der LRS-Schülerinnen und -Schüler,
• Methoden und Hilfsmittel zur nachhaltigen Verbesserung der Schüler_innen-Leistungen,
• Förderunterricht, der „die Schüler_innen abholt“, Wahrnehmungsschwächen berücksichtigt und auf Verstehen, statt auf ständiges Wiederholen setzt, um das Potential dieser Schüler_innen zu nutzen.

Die Fortbildung bietet eine Kombination aus Vortrag, Fallbeispielen, Diskussion, Erfahrungsaustausch und viel Praxis zum Kennenlernen und Testen von Materialien, Übungen und Lern-Spielen.

Die Referentin Uta Livonius erteilt seit 12 Jahren Förderunterricht für LRS-Schüler in der Sekundarstufe. Sie hält Vorträge zu diesem Thema und ist Autorin der Bücher „Intelligente LRS-Schüler“, „Das Rechtschreibfundament“, „Das Grammatikfundament“ und „Der Rechtschreib-Durchblick“, „Deutschtraining mit Wimmelbildkarten“ und verschiedener Rechtschreibspiele (AOL 2014-2019). Weitere Informationen zu der Referentin unter www.lrscoaching.de

---

Diese Veranstaltung wird als bildungspolitisches Schwerpunktthema vom Niedersächsischen Kultusministerium finanziell gefördert und ist kostenfrei.

Evtl. entstandene Sach- und Materialkosten sind vor Ort direkt zu bezahlen.
Reisekosten werden im Rahmen der zur Verfügung stehenden Haushaltsmittel auf Antrag gezahlt. Diesen erhalten Sie vorausgefüllt vor Ort.
Die Reisekostenabrechnungen richten sich nach der NRKVO (Niedersächsische Reisekostenverordnung)..

Es gelten die "Bedingungen für die Teilnahme an Fortbildungsveranstaltungen des Kompetenzzentrums für regionale Lehrerfortbildung an der Universität Hildesheim"
Mit der Anmeldung zur Fortbildung erkennen Sie diese an.

Die Anmeldung über die VeDaB Datenbank ist unbedingte Voraussetzung für die Teilnahme an der Fortbildungsveranstaltung. Es gelten ebenso die „Allgemeinen Bedingungen für die Teilnahme an dienstlichen Fortbildungen“:
http://www.nibis.de/nli1/allgemein/fortbildung/teilnahmebedingungen.pdf
Zielsetzung
Ziel dieser Fortbildung ist es, Hintergrundwissen, Ideen und Materialien bereitzustellen, um Schülerinnen und Schüler mit erheblichen Schwierigkeiten im Lesen und/ oder Rechtschreiben zu unterstützen und zu fördern. Das gilt sowohl für den Regelunterricht in allen Fächern als auch für einen Förderunterricht. Der Schwerpunkt liegt im Bereich der Rechtschreibförderung.
Schulform

Integrierte Gesamtschule Sek I,

Oberschule Sek I,

Realschule

Veranstalter
Kompetenzzentrum Universität Hildesheim i
verantwortlich

Veranstaltungsteam
Uta Livonius
Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln