Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Resilienzförderung/Fallsupervisonen
Nr.
KH.939.VI06
Dauer
8
Rhythmus
26.09.2019, 27.09.2019
Anfang
26.09.2019 , 09:00 Uhr
Ende
27.09.2019 , 17:00 Uhr
Anmeldeschluss
Keine Angabe
max. Teilnehmer
16
min. Teilnehmer
8
Kosten
kostenlos
Beschreibung
Regel- und Förderlehrer stehen im inklusiven Schulsystem häufig vor dem Problem, erstmals mit den komplexen Symptombildern einiger inklusiv zu beschulenden
Schüler und Schülerinnen und der Eingliederung dieser Kinder ins Regelschulsystem konfrontiert zu sein. Diesen – und gleichzeitig den nicht beeinträchtigten Kindern – gerecht zu werden, stellt eine erhebliche Belastung für die Lehrenden dar.

Die Fallsupervision kann hier eine große Entlastung und spezifische Hilfestellung
für die Bewältigung dieser Aufgabe darstellen.
Die Teilnehmenden stellen ihren Fall in strukturierter Form der Gruppe vor, bekommen fallbezogen Informationen zum Krankheitsbild, zu neuro-, physio- und psychologischen Hintergründen, zu dementsprechenden pädagogischen und didaktischen Umsetzungsmöglichkeiten, sowie systemische Reflektion durch die Teilneh
mergruppe und die Workshopleitung.

Themen werden sein:

Fallsupervision / Fallbeispiele (GE, LE, SE, SQ, HK, ES, Autismusspektrum, ADHS, dis
soziales Verhalten) • Resilienzentwicklung – verstehen und fördern • Strukturierte Falldarstellung / strukturierte Feedbackstruktur • Objektivieren der Symptomatik und bisherigen Informationen • Einbezug diagnostischer Inventare, Interpretieren klinischer Tests und Gut
achten • Informationen zum gegebenen Krankheits- bzw. Verhaltensstörungsbild • Praxisbezogene Lösungsangebote • Einbezug außerschulischer Hilfen • Erstellen eines individuellen, kooperativen Förderplanes • Differenzierter Nachteilsausgleich

Schulform
keine Angabe
Veranstalter
Kompetenzzentrum Universität Hannover - Lehrerfortbildungi
verantwortlich
Veranstaltungsteam
Gebbeken Hedwig
Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln