Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Chemie / Biologie / Physik / Digitalisierung: Unsichtbares sichtbar machen - Untersuchung von Vorgängen und chemischen Reaktionen mittels Zeitlupen- und Wärmebildaufnahmen unter Einsatz von Smartphones
Nr.
KBS921516
Dauer
Ganztagesveranstaltung
In Zusammenarbeit mit
TU Clausthal
Anfang
19.09.2019 , 09:00 Uhr
Ende
19.09.2019 , 17:00 Uhr
Anmeldeschluss
29.08.2019
max. Teilnehmer
25
min. Teilnehmer
8
Kosten
50,00 EUR
Adressaten
Chemie-, Biologie- und Physiklehrkräfte
Beschreibung
Hält man alltägliche Phänomene mithilfe handelsüblicher Digitalkameras oder besser noch Smartphones mit Zeitlupenfunktion fest, ergeben sich hinaus viele neue, spannende und ungeahnte Beobachtungen, durch die Lernende vertiefte Einsichten in chemische Konzepte erhalten können.

In dem Workshop können die Teilnehmenden das Aufnehmen von Zeitlupenfilmen an Stationen mit verschiedenen Experimenten aus den naturwissenschaftlichen Fächern erproben und dabei die Möglichkeiten von selbst erstellten Zeitlupenaufnahmen kennenlernen. Ferner kann die Anwendung einer Smartphone-Wärmebildkamera an verschiedenen Beispielen erprobt werden.

Die Teilnahmekosten in Höhe von 50,00 € werden der Schule in Rechnung gestellt.
Die Erstattung der Reisekosten kann nach Entscheidung der Schule aus dem Schulbudget erfolgen (vgl. Hauswirtschaftliche Vorgaben für das Budget der Schule, RdErl. d. MK vom 31.07.2018 – SVBl. 2018, S. 390ff).

Es gelten die »Bedingungen für die Teilnahme an Fortbildungsveranstaltungen des Kompetenzzentrums Lehrerfortbildung der TU Braunschweig (KLBS)«: http://www.tu-braunschweig.de/klbs Mit der Anmeldung zu dieser Veranstaltung erkennen Sie diese Bedingungen an.

Auszug: Ein Rücktritt von einer Veranstaltung kann per E-Mail an das Kompetenzzentrum Lehrerfortbildung (KLBS) erfolgen. Geht die Abmeldung bis zu dem in der Veranstaltungsankündigung genannten Meldeschluss beim Kompetenzzentrum Lehrerfortbildung (KLBS) ein, entstehen keine Kosten. Abmeldungen nach Meldeschluss bzw. Nichterscheinen entbinden nicht von der Zahlung der Teilnahmekosten. Der entsendenden Schule bzw. Dienststelle werden die tatsächlich entstandenen Kosten bis zur Höchstgrenze der vollen Teilnahmekosten in Rechnung gestellt. Für die gemeldete Person kann im Falle der Verhinderung eine geeignete Ersatzperson mit allen erforderlichen Daten benannt werden. Die Änderung ist dem Kompetenzzentrum Lehrerfortbildung (KLBS) per E-Mail mitzuteilen. In diesem Fall entstehen keine Kosten.
Zielsetzung
Die Chemie ist voller spannender Phänomene. Einige davon verlaufen für unser Auge so schnell, dass sie nur schwer zugänglich sind. Es werden Mit-mach Experimente zum Einsatz von Zeitlupenkameras bei chemischen Reaktionen, physikalischen Vorgängen und in der Biologie sowie die Verwendung von Wärmebildkameras in der Chemie, Physik und Biologie zur Durchführung angeboten.
Schulform

Berufsbildende Schulen,

Berufliches Gymnasium,

Gymnasium,

Hauptschule,

Integrierte Gesamtschule,

Kooperative Gesamtschule,

Oberschule Sek I,

Oberschule Sek II,

Realschule,

Sek I-Bereich,

Sek II-Bereich

Veranstalter
Kompetenzzentrum für Lehrkräftefortbildung (KLBS) TU Braunschweigi
verantwortlich
Veranstaltungsteam
Axel Franke
Niklas Schneeweiß
Frank Schrader

Anmeldung nicht möglich: Der Anmeldeschluss ist schon vorbei

Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln