Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Inklusion in der Berufseinstiegsschule an Berufsbildenden Schulen
Nr.
19.21.15
Dauer
2 Tage
Anfang
20.05.2019 , 10:00 Uhr
Ende
21.05.2019 , 15:30 Uhr
Anmeldeschluss
10.04.2019
max. Teilnehmer
28
min. Teilnehmer
12
Kosten
kostenlos
Adressaten
Lehrerinnen und Lehrer, Schulsozialpädagoginnen und -pädagogen, die im Bereich der Berufseinstiegsschule tätig sind.
Beschreibung
Die Veranstaltung ist überzeichnet.

In dieser Veranstaltung wird ein Überblick über den aktuellen Stand der Inklusion an niedersächsischen Berufsbildenden Schulen und die Möglichkeit des Austausches darüber gegeben. Weiter setzen sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit der inklusiven Beschulung in der Berufseinstiegsschule auseinander. Im Zentrum dieser Betrachtung steht auf dieser Fortbildung das Down-Syndrom (Trisomie 21).

Mitgebrachte elektronische Geräte sind nicht über das NLQ versichert.

Die notwendigen Kosten (inkl. Reisekosten) werden vom NLQ übernommen.
Zielsetzung
- Information und Austausch über den aktuellen Stand der Inklusion an niedersächsischen Berufsbildenden Schulen, - Information über das Unterstützungsangebot der Mobile Dienste für Berufsbildenden Schulen, - Information über das Down-Syndrom mit Schlussfolgerungen für die inklusive Beschulung in der BBS, - Praxisbeispiele für den inklusiven Unterricht in der Berufseinstiegsschule
Schulform

Berufseinstiegsklasse,

Berufsvorbereitungsjahr

Veranstalter
Niedersächsisches Landesinstitut für schulische Qualitätsentwicklungi
verantwortlich
Veranstaltungsteam
Almut Doberstein
Katja Galonska
Hermann Holt
Markus Keuneke (Leitung)
Silvia Messing
Dipl. Berufspäd. Susanne Müller-Wittkamp
Johannes Münzebrock

Meldeschluss erreicht.

Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln