Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Politik / Wirtschaft: Rechtliche Vorgaben zu Abiturkorrekturen im Fach Politik-Wirtschaft
Nr.
KBS906409
Dauer
Halbtagesveranstaltung
Anfang
05.03.2019 , 15:00 Uhr
Ende
05.03.2019 , 17:30 Uhr
Anmeldeschluss
18.02.2019
max. Teilnehmer
26
min. Teilnehmer
8
Kosten
kostenlos
Adressaten
Lehrkräfte Sek. II mit Fakultas Politik-Wirtschaft, bevorzugt solche Kolleginnen und Kollegen, die im diesjährigen Abitur zum ersten Mal eine Abiturprüfung durchführen (insbesondere an Gesamtschulen und Oberschulen) oder als ReferentIn / KorreferentIn eingebunden sind. Die Teilnehmenden müssen an einer niedersächsischen Schule tätig sein.
Beschreibung
Die Fortbildung gibt zunächst einen Überblick zu zentralen rechtlichen Vorgaben für die angemessene Korrektur von Abiturklausuren. Der Schwerpunkt liegt dann auf der Begutachtung von Praxismaterial und der anschließenden ausführlichen, sachlich begründete Abwägung von Korrektur- und Bewertungskriterien durch die Teilnehmenden. Hinweise und Beispiele zu Aufbau und Formulierungen von Abitur-Gutachten schließen sich an.

Das mündliche Abitur und seine Durchführung werden nicht Gegenstand der Fortbildung sein; hierzu erfolgt ein gesondertes Veranstaltungsangebot.

Hinweis: Vorbehaltlich der Genehmigung und Freigabe des Haushaltes 2019 gilt:
Teilnahmekosten werden nicht erhoben. Diese Veranstaltung wird als bildungspolitisches Schwerpunktthema vom Niedersächsischen Kultusministerium finanziell gefördert und ist kostenfrei.

Es gelten die »Bedingungen für die Teilnahme an Fortbildungsveranstaltungen des Kompetenzzentrums Lehrerfortbildung der TU Braunschweig (KLBS)«: http://www.tu-braunschweig.de/klbs Mit der Anmeldung zu dieser Veranstaltung erkennen Sie diese Bedingungen an.
Auszug: Ein Rücktritt von einer Veranstaltung kann per E-Mail an das Kompetenzzentrum Lehrerfortbildung (KLBS) erfolgen.

Reisekosten werden im Rahmen der zur Verfügung stehenden Haushaltsmittel gezahlt. Soweit erforderlich beantragen Sie bitte die Dienstreisegenehmigung bei der für Sie zuständigen Dienststelle (Dienststelle der Lehrkräfte ist die Schulleiterin bzw. der Schulleiter). Die entsprechenden Formulare hat die NLSchB hier eingestellt: http://www.landesschulbehoerde-niedersachsen.de/service/formulare

Der „Antrag auf Gewährung von Reisekostenvergütung für Fortbildungsveranstaltungen nach § 23 Abs. 2 NRKVO“ kann heruntergeladen und vollständig ausgefüllt und unterschrieben am Ende der Veranstaltung bei der Veranstaltungsleitung abgegeben werden. Die Veranstaltungsnummer KBS……
muss bei „Grund, Datum/Daten der Reise(n)“ eingetragen werden.
Zielsetzung
Kenntnis und Praxis zentraler Korrektur-Vorgaben im Schriftlichen Abitur
Schulform

Berufliches Gymnasium,

Gymnasium Sek II,

Integrierte Gesamtschule Sek II

Veranstalter
Kompetenzzentrum Lehrerfortbildung TU Braunschweig i
verantwortlich
Veranstaltungsteam
Dr. Justus Goldmann (Leitung)
Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln