Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

AuG - Anleitung zur kollegialen Beratung
Nr.
KOS.1907.036
Dauer
5 x 2,5 Std
In Zusammenarbeit mit
NLSchB Stabsstelle Arbeitsschutz und Gesundheitsmanagement
Anfang
14.02.2019 , 14:00 Uhr
Ende
25.04.2019 , 16:30 Uhr
Anmeldeschluss
14.01.2019
max. Teilnehmer
15
min. Teilnehmer
5
Kosten
kostenlos
Adressaten
Lehrkräfte aller Schulformen im Rahmen RLFB, Teilnahme mehrerer Lehrkräfte einer Schule erwünscht
Beschreibung
Kollegiale Beratung ( nach Kim-Oliver Tietze ) ist eine evaluierte, nachweislich wirksame Beratungsform in Gruppen. Diese Methode fördert den Erwerb von Kommunikations-, Beratungs- und Problemlösekompetenzen und bietet eine gute Möglichkeit zum professionellen Austausch zu Anliegen, die im Berufsalltag auftreten und bei denen der/die Einzelne die Unterstützung von Kolleginnen und Kollegen gern in Anspruch nehmen möchte.
Sowohl das Verfahren als auch die Methoden sind leicht zu erlernen - und im Gegensatz zum "normalen" Gespräch im Lehrerzimmer über Schülerinnen und Schüler und sonstige schulisch-relevante Themen bietet die Kollegiale Beratung einen ritualisierten Rahmen zum Besprechen.
Die Kollegiale Beratung zeichnet sich dadurch aus, dass sich alle Teilnehmenden "auf Augenhöhe" begegnen ( und ist somit auch nur geeignet für eine Gruppe, in der keine für die Teilnehmenden relevanten Hierarchie-Unterschiede bestehen - z.B. wenn alle Teilnehmenden demselben Kollegium angehören ) und dass alle Mitglieder der Gruppe lernen verschiedene Aufgaben innerhalb der Beratung zu übernehmen.
So werden drei Effekte mit Kollegialer Beratung erreicht:
- das konkrete Anliegen/Problem wird gelöst
- das Herangehen an schwierige Situationen im Schulalltag wird professionalisiert
-der Zusammenhalt der Teilnehmenden untereinander wird gestärkt

5 Termine à 2,5 Std:
14.02./ 28.02./ 14.03./ 28.03. und 25.04.2019

- jeweils 14.00 bis 16.30 Uhr


Zielsetzung
- Information über Methoden der kollegialen Beratung - Praktische Anwendung der Methoden - Training des Settings für selbstorganisierte Gruppen - Erhöhung der Kommunikations-, Beratungs- und Problemlösungskompetenzen aller Teilnehmenden
Schulform

beliebig

Veranstalter
Kompetenzzentrum für Lehrerfortbildung Osnabrück, Universität Osnabrücki
verantwortlich
Veranstaltungsteam
Sabine Brinkmann (Leitung)
Marianne Spethmann
Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln