Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Positive Psychologie und Motivation Impulse für Lehren, Lernen und Selbstmanagement im inklusiven Schulalltag
Nr.
KLG.3919.070
Dauer
zweitägige Veranstaltung
Anfang
23.09.2019 , 10:00 Uhr
Ende
24.09.2019 , 16:00 Uhr
Anmeldeschluss
23.08.2019
max. Teilnehmer
25
min. Teilnehmer
15
Kosten
kostenlos
Adressaten
Lehrerinnen und Lehrer aller Schularten, Interessierte
Beschreibung
Positive Psychologie ist die Wissenschaft dessen, was Individuen, Organisationen und Gesellschaften dazu befähigt, sich bestmöglich zu entwickeln und aufzublühen.
Im Zentrum steht die empirische Erforschung individueller Ressourcen und Potentiale sowie die Frage, wie sich das individuelle Wohlbefinden steigern lässt.

Gegenwärtige Lehr- und Lernkontexte in Schulen sind von einem tiefgreifenden strukturellen Wandel geprägt, welcher v.a. eine zunehmend heterogene Schülerschaft und inklusive Beschulung betrifft. Gleichzeitig nehmen psychosoziale Auffälligkeiten der Schülerschaft zu, während der Lehrerberuf – wohl auch aufgrund der gestiegenen Anforderungen – mit erhöhten gesundheitlichen Risiken einhergeht.

Nicht nur angesichts dieser Herausforderungen erweisen sich zahlreiche Befunde aus der Positiven Psychologie und der Motivationsforschung als hilfreich und praxisrelevant für das Lehren und Lernen im inklusiven Schulkontext. Sie bieten generell wertvolle Impulse für eine lernförderliche und motivierende Unterrichtsgestaltung, sowie für die individuelle Selbstsorge.

Zum Einstieg werden wir uns mit den für unseren Kontext wichtigsten Theorien und Befunden (z.B. Broaden-and-Build-Theorie, Charakterstärken-Ansatz, Rubikon-Modell, PERMA-Schema, Flow, Kreativitätsforschung) aus den beiden im Zentrum stehenden Forschungsbereichen befassen. In den anschließenden Workshops werden wir das Potential der Positiven Psychologie für inklusive Lehr-Lernsettings und auch für den Umgang mit sich selbst erkunden. Der Workshop zum Selbstmanagement sieht dabei eine breite thematische Differenzierung vor (u.a. Selbstregulation, Zielsetzung, Achtsamkeit, Eigene Stärken erkennen und nutzen) um möglichst vielen individuellen Präferenzen gerecht zu werden.

Ablaufplan
Tag 1: 10-12 Uhr - Lernziele 1 & 2: Positive Psychologie & Motivation Interaktiver Vortrag

13 - 17 Uhr - Lernziel 3: Didaktisch-Methodische Impulse v. Positiver Psychologie und Motivationsforschung Workshop, Analyse & Experimentieren mit einschlägigen Materialien, Reflexion, Rollenspiel, Sezenarien, Gruppenarbeit

Tag 2: 10 - 12 Uhr: Lernziel 3 : Didaktisch-Methodische Impulse v. Positiver Psychologie und Motivationsforschung Workshop
Präsentation v. Ergebnissen d. Gruppenarbeit, Diskussion & Sicherung d. Ergebnisse

13-17 Uhr: Lernziel 4: Motivationspsychologie und Positive Psychologie zum Selbstmanagement zutzen Workshop, praktische Übungen, differenziert nach Neigung


Informationen zum Referenten:
Benjamin Berend ist derzeit Wissenschaftlicher Mitarbeiter am "Lehrstuhl für empirische Lernforschung und Didaktik" an der Universität Trier. Derzeit promoviert er zu seinem Forschungsschwerpunkt "Positive Psychologie und Motivation im Schulalltag" im Bereich "Leistungsmotivation und Wohlbefinden von Schüler/innen."
Nähere Informationen finden Sie unter:
http://www.wie-menschen-wachsen.de/ueber-uns/benjamin-berend/

Da die Mittelzuweisungen für die regionalen Fortbildungen durch das Kultusministerium für das Jahr 2019 noch nicht vorliegen, fallen unter Umständen Teilnahmegebühren für diese Veranstaltung an.
Auch die Reisekosten der Teilnehmer können ohne Mittelzusage nicht aus Landesmitteln erstattet werden und müssen ggf. aus dem Schulbudget gezahlt werden.


WICHTIGE HINWEISE:

Einladung
Die Einladung zur Veranstaltung erhalten Sie nach dem Meldeschluss.

Reisekosten
Die Reisekosten für Teilnehmer werden gemäß der Niedersächsischen Reisekostenverordnung (NRKVO) und entsprechender Verwaltungsvorschriften (VV-NRKVO) erstattet. Weiterhin werden Reisekosten erstatten, wenn die Schulleitung die Dienstreise genehmigt hat. Den entsprechenden Vordruck 035_001 finden Sie hier:
http://www.extra.formularservice.niedersachsen.de/cdmextra/cfs/eject/pdf/426.pdf?MANDANTID=5&FORMUID=035_001n

Die Rückgabe der Anträge erfolgt über den Referenten. Bitte beachten Sie, dass nur vollständig ausgefüllte Reisekostenerstattungsanträge bearbeitet werden können.

Teilnahmebedingungen
Bitte beachten Sie, dass Sie mit Ihrer Anmeldung zu dieser Veranstaltung die „Bedingungen für die Teilnahme an Fortbildungsveranstaltungen des Kompetenzzentrums für Lehrerfortbildung der Leuphana Universität Lüneburg (KLG)“ akzeptieren.
Bitte beachten Sie insbesondere die Bedingungen für einen Rücktritt von der Veranstaltung:

Rücktritt
Ein kostenloser Rücktritt ist bis zum Meldeschluss möglich und erfolgt per E-Mail an das Kompetenzzentrum für Lehrerfortbildung (KLG): komze@leuphana.de
Für die gemeldete Person kann im Falle der Verhinderung eine geeignete Ersatzperson mit allen erforderlichen Daten benannt werden. Die Änderung ist dem Kompetenzzentrum für Lehrerfortbildung (KLG) per E-Mail mitzuteilen.

Sie finden die Teilnahmebedingungen unter:
http://www.leuphana.de/fileadmin/user_upload/fakultaet1/lehrerfortbildung/files/Teilnahmebedingungen_und_Vertraege/Teilnahmebedingungen.pdf

Schlagworte: Psychologie, positive Psychologie, Inklusion, Motivation
Zielsetzung
• Die TN kennen die Grundlagen der Positiven Psychologie • Die TN kennen grundlegende Theorien der Motivationspsychologie • Die TN erlernen darauf aufbauende praktische Implikationen für Didaktik & Methodik im inklusiven Schulalltag • Die TN erlernen positiv-psychologische Selbstmanagement-Ansätze und wählen aus, wie sie entsprechende Techniken sie für sich nutzen können • Wie werden diesen den Teilnehmerinnen und Teilnehmern transparent gemacht?
Schulform

beliebig

Veranstalter
Kompetenzzentrum Leuphana Universität Lüneburg i
Veranstaltungsteam
Benjamin Berend (Leitung)
Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln