Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Fortbildung durch Fachberatung Gymnasien - Korrektur und Bewertung von Abiturarbeiten im Fach Englisch
Nr.
KOL.1908.012
Dauer
Do., 21.02.2019, 15:00 - 18:00 Uhr
Anfang
21.02.2019 , 15:00 Uhr
Ende
21.02.2019 , 18:00 Uhr
Anmeldeschluss
21.01.2019
max. Teilnehmer
25
min. Teilnehmer
14
Kosten
kostenlos
Adressaten
Schulset Oldenburg Süd / Fachobleute Englisch und in der Oberstufe unterrichtende Lehrkräfte
Beschreibung
Ausgehend vom MK-Erlass Kombinierte Aufgaben in den modernen Fremdsprachen Englisch, Französisch und Spanisch im Zentralabitur 2019 und 2020 vom 19.12.2017 werden Ausschnitte aus authentischen Abiturarbeiten in den Bereichen Textaufgabe und Mediation exemplarisch behandelt. Im Mittelpunkt der Fortbildung stehen die sprachliche und inhaltliche Korrektur und Bewertung sowie die Erstellung von Gutachten.

Hinweise:
Die Teilnehmenden werden gebeten, die folgenden Materialien vor der Veranstaltung gelesen zu haben und während der Fortbildung bereitzuhalten:
  • Erlass Kombinierte Aufgaben in den modernen Fremdsprachen Englisch, Französisch und Spanisch im Zentralabitur 2019 und 2020 vom 19.12.2017
    (http://www.nibis.de/uploads/1gohrgs/za2019/2017_Erlass_ZA_Bewertung_FS.pdf)
  • Abitur 2018, eA, Vorschlag I (Elizabeth George, Introduction to Crime from the Mind of a Woman, einschließlich Erwartungshorizont)
  • Abitur 2018, gA, Mediation (Steffen Dobbert, Jugendherbergen: ‚Wir wollen cooler werden’, einschließlich Erwartungshorizont)


Diese Veranstaltung wird als bildungspolitisches Schwerpunktthema vom Niedersächsischen Kultusministerium finanziell gefördert und ist kostenfrei.
Zielsetzung
Die Veranstaltung dient der Unterstützung bei der Durchführung der Abiturprüfung
Schulform

Gymnasium,

Integrierte Gesamtschule,

Kooperative Gesamtschule,

Oberschule Sek II,

Sek II-Bereich

Veranstalter
Kompetenzzentrum Universität Oldenburg - Oldenburger Fortbildungszentrumi
verantwortlich
Veranstaltungsteam
Marcus Hemjeoltmanns
Dr. Astrid Laupichler (Leitung)
Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln