Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

MINT- und Musikklassen in Forschung & Praxis: Profilbildung an niedersächsischen Gymnasien und integrierten Gesamtschulen
Nr.
KGÖ.NLF19.07.03
Dauer
Tagesveranstaltung
Anfang
18.02.2019 , 09:30 Uhr
Ende
18.02.2019 , 16:45 Uhr
Anmeldeschluss
01.02.2019
max. Teilnehmer
40
Kosten
kostenlos
Adressaten
Die Fortbildung richtet sich sowohl an Lehrkräfte, die sich für die Implementation und Umsetzung von MINT- bzw. Musikprofilklassen interessieren, als auch an Schulleiter*innen, die neue Impulse für Schulentwicklungsmaßnahmen aufgreifen oder bestehende Angebote weiterentwickeln möchten.
Beschreibung
Die Einrichtung von Forscher-, Entdecker-, Bläser- und Orchesterklassen hat in den letzten Jahren einen regelrechten Aufschwung erlebt. Derartige Profilklassen finden sich in allen Schulformen und richten sich vorwiegend an Schüler*innen in der Grundschule und in der Sekundarstufe I. Insgesamt liegt eine Vielzahl an Konzepten zur Umsetzung von Profilklassen vor, die bisher jedoch kaum Bestandteil systematischer, wissenschaftlicher Evaluation geworden sind. Das Projekt "ProfilBildung an Niedersächsischen Gymnasien und Integrierten Gesamtschulen" (ProBiNi) hat in den vergangenen drei Jahren versucht, diese Forschungslücke zu schließen.
Die Fortbildung ist in zwei große Blöcke gegliedert. In einem ersten Block werden aktuelle Forschungsbefunde zur Implementation und zu Wirkungsweisen von MINT- und Musikklassen in Form von Vorträgen vorgestellt und diskutiert. In einem zweiten Block erhalten die Teilnehmer*innen im Rahmen von Werkstattgesprächen Einblicke in die Umsetzung von Profilklassen an ausgewählten Gymnasien und integrierten Gesamtschulen. Im Vordergrund stehen unter anderem die Einrichtung von Profilklassen, Kooperationen mit Bildungseinrichtungen sowie die Weiterentwicklung von Unterrichtskonzepten für Musik- und MINT-Klassen. Eine aktive Beteiligung in Form von eigenen Praxisberichten und Diskussionsbeiträgen ist ausdrücklich erwünscht. Die Fortbildung schließt mit einer Podiumsdiskussion, bei der Vertreter*innen aus Schulen, Behörden und der Wissenschaft miteinander über Chancen und Grenzen von Klassenprofilierungsmaßnahmen diskutieren.
Für die Fortbildung haben wir Schulleitungen und Lehrkräfte sowie Vertreter*innen aus den zuständigen Behörden sowie renommierte Wissenschaftler*innen eingeladen.
Zielsetzung
Die Fortbildung ermöglicht Einblicke in aktuelle Forschungsbefunde zum Thema MINT- und Musikklassen. Darüber hinaus wird es Räume für die Vernetzung und den gegenseitigen Austausch geben. Die Fortbildung bietet zudem ein Forum für die Diskussion von praxisnahen Herausforderungen von Profilbildung. Daraus können wiederum Impulse für aktuelle und zukünftige Schulentwicklungsmaßnahmen abgeleitet werden.
Schulform

Gymnasium Sek I,

Hauptschule,

Integrierte Gesamtschule Sek I,

Kooperative Gesamtschule Sek I,

Primarstufe,

Sek I-Bereich

Veranstalter
Kompetenzzentrum Universität Göttingen - Netzwerk Lehrkräftefortbildungi
verantwortlich

Anmeldung nicht möglich: Der Anmeldeschluss ist schon vorbei

Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln