Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Fit4Tablets - Mobiles Lernen mit Tablet und Co - Ein Mediencamp für Lehrerinnen und Lehrer
Nr.
18.49.77
Dauer
k.A.
In Zusammenarbeit mit
Oberschule Berenbostel
Anfang
05.12.2018 , 08:30 Uhr
Ende
05.12.2018 , 17:00 Uhr
Anmeldeschluss
13.11.2018
max. Teilnehmer
230
Kosten
kostenlos
Adressaten
Lehrerinnen und Lehrer an Niedersächsischen Schulen.
Beschreibung
Der Erwerb von Medienkompetenz ist ein zentrales Element zeitgemäßer Lehrerweiterbildung. Medienbildung ist Bestandteil des Bildungsauftrags der Schule. Für die Gestaltung mediengestützter Lernumgebungen im inklusiven Unterricht ist die Expertise der Lehrpersonen unverzichtbar. Mit dem Mediencamp sollen innovative Unterrichtsmodelle und Beispiele aus der Praxis für eine zeitgemäße Bildung aufgezeigt und erprobt werden.

Bitte beachten Sie, dass das NLQ keine Reisekosten übernimmt.

Und nach dem Workshop ist vor dem Essen. Wer Lust auf ein Eat Together hat, hier der Anmeldelink: https://goo.gl/forms/0fGmETlJbaHsE3Bp1
Zielsetzung
Folgende Fragen möchte die Veranstaltung beantworten: Wie lässt sich ein zeitgemäßer Unterricht gestalten, der die Lernenden und ihre Potenziale in den Mittelpunkt stellt? Welche konkreten Unterrichtsbeispiele gibt es schon? Mit welchen Anwendungen werden Kreativität, Kommunikation und Kooperation im Unterricht gefördert? Wie verändern sich Unterricht und Schule im Kontext der Digitalisierung und wie können Lehrkräfte den Herausforderungen der Zukunft begegnen?
Schulform

beliebig

Veranstalter
Niedersächsisches Landesinstitut für schulische Qualitätsentwicklungi
verantwortlich
Veranstaltungsteam
Matthias Christel, MPB
Jan Ertmann
Stefanie Fussek
Karsten Gohde
Theresa Grotendorst
Thomas Haubner
Nele Hirsch
Andreas Hofmann
Diplom Sozialpädagog Frauke Hohberger
Kai Holste
Sebastian Houben, MPB
Timo Ihrke
Verena Knoblauch
Maria Kruse
Sören Meese
Alexander MPB Niermann
Jens Rieger
Miriam Sawahn
MPB Daniel Sawahn
Jörg Steinemann (Leitung)
Heiko Stührenberg
Jan Säfken
Norbert Thien
Nina Ulrich
Jan Vedder
Workshops

11:15

12:15

13:15

14:15

15:15

16:15

17:15

Bettermarks im Matheunterricht

Gohde: Bettermarks im Matheunterricht

Bettermarks ist ein interaktives Mathematikprogramm, das bei der Festigung und dem Einüben von Unterrichtsstoff sowohl SchülerInnen als auch LehrerInnen unterstützt. Es ist für die Klassen 4-10 geeignet. In dem Workshop wird das Programm vorgestellt und an Beispielen ausprobiert.

Common Craft Videos GSW

Sawahn: Common Craft Videos in GSW

Common Craft Legetechnik. Eine Möglichkeit Schüler im Unterricht Erklärvideos - mit Smartphone oder Tablet - erstellen zu lassen. An einem Beispiel probieren die Teilnehmer die Technik selbst aus.(schulformübergreifend!)

Das iPad als Lehrertool Arbeiten mit Teachertool

Holste: Das iPad als Lehrertool - Arbeiten mit Teachertool

Nähere Informationen zu den Workshops werden in Kürze veröffentlicht.

Das iPad im naturwissenschaftlichen Unterricht

Das iPad im naturwissenschaftlichen Unterricht

Im Workshop erhalten die Teilnehmenden anhand ausgewählter Stationen einen Einblick, wie man unter anderem mit internen und externen Sensoren den naturwissenschaftlichen Unterricht bereichern kann.

Das iPad im Sportunterricht

Christel, MPB: Das iPad im Sportunterricht

Das iPad lässt sich im praktischen Sportunterricht vielfältiger einsetzen als man zunächst denkt. Neben spezialisierten Apps lässt sich bereits mit Bordmitteln eine Menge machen. So ist z.B. in der Sportdidaktik der Einsatz von direktem Videofeedback zur Unterstützung der Bewegungsvorstellung und des motorischen Lernens unbestritten. An verschiedenen Praxisstationen sollen diese Einsatzmöglichkeiten erprobt und bewertet werden. Teilnehmende sollten unbedingt sportlich locker bekleidet sein, um selbst praktische Erfahrungen sammeln zu können. Geräte werden nicht benötigt sondern vom Referenten gestellt. Die Inhalte und Ideen werden hinterher in Form eines digitalen Notizbuches zur Verfügung gestellt.

Das Tablet im Kunstunterricht

Kruse: Das Tablet im Kunstunterricht (Grundschule)

Der Einsatz von Tablets verändert die Praxis des Kunstunterrichts in der Schule. Wir wollen gemeinsam Möglichkeiten erproben, die Geräte in den Gestaltungs-, Lern- und Bildungsprozess der Grund- und Sekundarstufe I zu integrieren. Das Mitbringen eines Tablets ist von Vorteil, aber nicht zwingend erforderlich.

Datenschutz in Schule und Studienseminar

Steinemann: Datenschutz in Schule und Studienseminar

Dieser Workshop vermittelt Kenntnisse über die allgemeinen Bestimmungen des Datenschutzrechtes, über das Niedersächsische Datenschutzgesetz sowie über die besonderen Datenschutzbestimmungen an Schulen. Auf Basis der DSGVO werden aktuelle Beispiele und Fragen der Teilnehmenden besprochen.

Kreatives Arbeiten mit Adobe Spark

Hofmann: Kreatives Arbeiten mit Adobe Spark

Kreatives Arbeiten ist eine der Kernkompetenzen des 21. Jahrhunderts. Das Umsetzen im Unterricht allerdings ist oftmals keine einfache Sache. Ausstattung, Zeit und Medien beschränken die Möglichkeiten. Die drei Adobe Spark Apps bieten intuitiv die Möglichkeit, kreativ Webseiten zu erstellen, ansprechende Geschichten zu erzählen und professionell Bilder zu bearbeiten und zu gestalten. Alles webbasiert, system- und geräteunabhängig und kostenfrei. Treten Sie näher und gründen Sie mit mir eine virtuelle Firma, die wir mit Imagefilm, Flyer und Internetseite zum Leben erwecken.

Lego WeDo 2 Roboter

Thien: Lego WeDo 2 Roboter

»LEGO WeDo 2« bietet Kindern im Grundschulalter eine einfache Möglichkeit, erste Schritte in der Programmierung zu gehen. Der besondere Reiz der Sache liegt natürlich in der Verbindung von Lego-Modellen, die zunächst gebaut werden müssen, und der dann folgenden Programmierung am Computer.

Recherchekompetenz im Unterricht

Hirsch: Recherchekompetenz im Unterricht

Nähere Informationen zu den Workshops werden in Kürze veröffentlicht.

Sketch Notes im Unterricht

Sawahn: Sketch Notes im Unterricht

Sketchnotes - eine einfache wie effektive Methode, um aus Bildern und Wörtern visuelle Notizen im Unterricht zu erstellen. Sketchnoting erst analog und dann auf dem IPad mit Pages!

APPgemixt 1 intuitives Musizieren mit dem iPad

Hohberger: APPgemixt 1 - intuitives Musizieren mit dem iPad

APPgemixt I - Musik mit Apps für intuitives Musizieren. Eine eigene Musik komponieren, Beats gestalten, Klänge sampeln: Es gibt 50.000 Musikapps im Store die sich zum professionellen Musizieren und Komponieren eignen. Viele davon lassen sich intuitiv und ohne Vorkenntnisse bedienen. In diesem Workshop werden sie vorgestellt und ausprobiert. Gemeinsam diskutieren wir über Einsatzmöglichkeiten und Ideenkonzepte: Kreativ, kollaborativ, kommunikativ, kritisch. Ein Workshop für alle die Lust haben mit Musik zu gestalten, mit und ohne Vorkenntisse, fächerübergreifend.

Entwickeln eines schulischen Medienbildungskonzept

Houben, MPB: Entwickeln eines schulischen Medienbildungskonzepts

Schulische Medienbildungskonzepte verbinden pädagogische, technische und organisatorische Aspekte. Sie integrieren den (digitalen) Medieneinsatz in den Unterricht und bilden die Kooperationsbasis für Kollegium, Schulleitung und Schulträger. Medienbildungskonzepte formulieren Erwartungen an z.B. Investitionsentscheidungen und bieten Planungssicherheit für Schulen. Sie sind der Planungsrahmen auf Schulebene für das, was die KMK 2016 in dem Strategiekonzept "Bildung in der digitalen Welt" formuliert hat, bzw. im Landeskonzept Medienkompetenz in Niedersachsen festgelegt ist.

Erklraerfilme mit Green Screen

Sawahn: Erklärfilme mit Green Screen

Green Screen Der Einsatz von Green Screen eignet sich hervorragend für den Unterricht. Ein grüner Hintergrund, ein iPad und die entsprechende App reichen aus. Es eröffnen sich vielfältige Möglichkeiten von Berichten aus anderen Ländern bis zu Interviews mit Personen aus anderen Zeitaltern. Geeignet für Anfänger. iPads werden bereitgestellt. Das eigene iPad kann auch mitgebracht werden. Dabei sollte die App "Green Screen by Do Ink" vorinstalliert sein.

GeoCaching mit Action Bound

Thien: Geo-Caching mit Action Bound

Mit »Actionbound« erstellen Sie mit Ihren Schülerinnen und Schülern interaktive Touren, die man dann auf einem Smartphone oder Tablet spielt. Das Prinzip ist ähnlich wie bei einer klassischen Schnitzeljagd oder bei Geocaching, erweitert durch Medieninhalte, Internet und die Möglichkeit als Spieler selbst etwas beizutragen.

iOS 12 TopFeatures fuer den Unterricht

Säfken: iOS 12 - Top-Features für den Unterricht

Das Betriebssystem iOS 12 bietet in seinen Untiefen eine Vielzahl von zum Teil wenig bekannten Funktionen, die man lernwirksam für den Unterricht nutzen oder mit denen man den eigenen workflow optimieren kann. So hält iOS verschiedene Wörterbücher wie z.B den Original Duden oder den Oxford German Dictionary kostenlos vor, die man in App-Anwendungen abrufen oder direkt in der Spotlight-Suche ansteuern kann. Die iPad-Tastatur lässt sich in ein virtuelles Trackpad verwandeln, um gezielter und einfacher die Position des Cursors in einem Text zu ändern. Ein weiteres praktisches Feature ist die neue Screen Recording Funktion: Bisher war es nur möglich, einzelne Screenshots vom iPad-Bildschirm zu erstellen. Mit der neuen Funktion lassen sich die Bildschirmaktivitäten dynamisch als Video aufnehmen. So lässt sich zum Beispiel die Bedienung einer App Schritt für Schritt als Bildschirmvideo aufnehmen und anschließend mit anderen teilen. Der Workshop stellt diese und viele weitere Features vor und gibt Beispiele, wie

iPad or laptop in your English lesson

Ertmann: iPad or laptop in your English lesson – Teaching with EF Class

In this hands-on seminar, we will focus on how digital tools can help you in your English teaching. You will experience EF Class from a student’s and teacher’s perspective. In order for you to be able to follow the workshop, make sure to sign up for a teacher account before the workshop. To sign up for your free teacher account via browser visit class.ef.com or download the app for iPads.

Kompetenzorienterte Lehrerausbildung

Stührenberg, Rieger: Kompetenzorienterte Lehrerausbildung mit dem LMS itslearning

In diesem Workshop stellen Jens Rieger und Heiko Stührenberg vor, wie das Oldenburger Studienseminar LBS frühzeitig die Initiative für ein kompetenzbasiertes Blended Learning Angebot für AnwärterInnen geschaffen hat. Auch die kompetenzbasierte Lehrplaneinbindung über den itsL-Planer kann auf Wunsch dargestellt und erläutert werden. Mit ihrem individuellen Portfolio im LMS kann jede/r AnwärterIn individuell den Kompetenzerwerb auf Basis der LPO zugreifen. Ein Online-Reflexionsband fördert gezielt die kompetenzorientierte Eigenreflexion der LiV vor und nach Unterrichtsbesuchen.

LearningAppsorg im Regelunterricht

Niermann: LearningApps.org im Regelunterricht

Über die Verwendung und das Verändern sowie das Erstellen kleiner multimedialer Lernbausteine (Apps) für den eigenen Unterricht lernen die Teilnehmer die App-Vielfalt der kostenfreien LearningApps.org-Plattform kennen. Der Wert dieser kurzen Sequenzen für den Regelunterricht, für die häusliche Vorbereitung der Lernenden und die Wiederholung bzw. das Üben für die Klassenarbeiten wird aufgezeigt. Die gewonnenen Erkenntnisse lassen sich in nahezu allen Phasen des Unterrichts passgenau einbringen.

Learn to Code mit Swift Playground und dem MBot

Meese: Learn to Code mit Swift Playground und dem MBot-Roboter

Nähere Informationen zu den Workshops werden in Kürze veröffentlicht.

Tableteinsatz in der Grundschule

Knoblauch: Tableteinsatz in der Grundschule

Digitalisierung schreitet voran und macht vor Schulen nicht Halt. Unsicherheiten und Vorurteile sind mit dem Einsatz digitaler Medien im Unterricht verbunden. Bei Grundschulen wird noch kritischer hinterfragt. "Kinder sollen lesen und schreiben lernen und nicht am Tablet spielen", tönen Kritiker. "Wer wischt, der denkt nicht", scheint ein gängiges Vorurteil zu sein. Können Tablets sinnvoll in Grundschulen eingesetzt werden? Wie könnte das aussehen und welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein? Dank einer Spende konnten an der Friedrich Staedtler Grundschule Nürnberg zu Beginn des Schuljahrs 2015/16 zwei Klassen mit Tablets ausgestattet werden. Die 1:1 Ausstattung in den Tabletklassen ermöglicht es uns, die Tablets sehr flexibel im Unterricht einzusetzen, um individuelles, differenziertes, kollaboratives, selbstgesteuertes und zeitgemäßes Lernen zu verwirklichen. Bei diesem Workshop soll über den Weg zur Tabletklasse, den Vorüberlegungen und der nötigen Infrastruktur berichtet werden. An

Unterrichtsideen mit browserbasierten Tools

Hirsch: Unterrichtsideen mit browserbasierten Tools

Nähere Informationen zu den Workshops werden in Kürze veröffentlicht.

Videoapps im Deutschunterricht

Fussek: Videoapps im Deutschunterricht

Durch den Einsatz von Video Apps ergeben sich neue Möglichkeiten für den Deutschunterricht. Durch verschiedene Apps sind die Schüler/innen in der Lage mit geringen Aufwand Medien aus ihrem Alltag selbst zu erstellen. Die Handhabung dieser Apps ist in den meisten Fällen unkompliziert, sodass die Schüler/innen in kurzer Zeit beeindruckende Ergebnisse erzielen können. In diesem Workshop ist es möglich einen spannenden Trailer mit „iMovie“ zu drehen. Mit der App „TouchCast Studio“ wird eine Nachrichtensendung mittels Green Screen produziert. Auch ein kurzes Common-Craft-Video wird erstellt. Konkrete Beispiele aus dem Unterricht gewähren einen realistischen Einblick in den Schulalltag.

APPgemixt 2 Das iPad im Musikunterricht

Hohberger: APPgemixt 2 - Das iPad im Musikunterricht

APPgemixt II - Musik mit Apps in der Band und im Musikunterricht Wie stelle ich eine Mobile Device Band auf? Welche Apps eignen sich? Wie funktioniert die Temposynchonisation mit Ableton Link? Dieser Workshop bietet eine Appauswahl für den Einsatz im Musikunterricht. Welche Apps und Methoden ermöglichen Schülern selbstbestimmtes Lernen alleine oder im Team? Ein Workshop für alle die Musikapps in der Musikvermittlung einsetzen möchten.

AppInventor Crashkurs

Grotendorst: App-Inventor Crashkurs

Mit dem App Inventor können Ihre Schülerinnen und Schüler in kurzer Zeit eigene Apps entwickeln. Dabei geht es nicht um eine bestimmte Programmiersprache, sondern um allgemeine Entwicklungsprozesse und Grundlagen der Programmierung. In der Fortbildung entwickeln wir eine einfache App: Vom Design über die Programmierung bis hin zum Test. Das ist gar nicht so kompliziert und macht viel Spaß. Nebenbei werden Grundlagen der Programmierung vermittelt. Diese Veranstaltung bietet Ihnen: - Einführung und praktische Tipps zur Arbeit mit dem App Inventor - Grundlagen der Programmierung - Konzepte der Informatik einfach erklärt - Geeignete Materialien und Vorgehensweisen, um mit Schülerinnen und Schülern im Unterricht Apps zu entwickeln Für die Teilnehmer des Workshops werden Kenntnisse im Umgang mit Smartphones und Computern vorausgesetzt. Vorkenntnisse im Bereich Programmieren sind nicht notwendig. Wer hat, kann gerne ein Android Smartphone oder Tablet mitbringen, um die eigenen Apps zu testen. Bi

Book Creator in der Grundschule

Knoblauch: Book Creator in der Grundschule - Präsentationen und kreative Produkte

Die App Book Creator besticht durch einfache, intuitive Bedienbarkeit und die vielseitigen Einsatzmöglichkeiten im Unterricht. So kann die App zur Gestaltung von kreativen Produkten wie z.B. der multimeldialen Gestaltung von Gedichten genutzt werden. Auf der anderen Seite können die Kinder Book Creator verwenden, um Präsentationen zu Rechercheergebnissen zu erstellen. Recherche und Präsentation stellen wichtige Kompetenzen dar, die sowohl im schulischen Kontext als auch in der Arbeitswelt eine grundlegende Rolle spielen. Referate gehören somit zum Methodenrepertoire, das jeder Lerner beherrschen sollte, um Informationen oder eigene Arbeitsergebnisse angemessen wiederzugeben. Deshalb ist es sehr wichtig, diese Fähigkeiten schon in der Grundschule zu lernen.

COMICLIFE kreatives Arbeiten und Produzieren

Houben, MPB: COMIC LIFE: kreatives Arbeiten und Produzieren

COMIC LIFE: kreatives Arbeiten und Produzieren (Bsp.: Handbuch, Kurzgeschichte, Anleitung, Reiseführer...), ohne Vorkenntnisse, für alle Fächer!

Das iPad im Matheunterricht

Christel, MPB: Das iPad im Matheunterricht

Unterrichten mit dem iPad im Mathematikunterricht Das iPad bietet vielfältige Möglichkeiten des Einsatzes im Mathematikunterricht. Neben den Bordmitteln, die das Gerät ohnehin mitbringt, gibt es eine Vielzahl an Apps, die sich didaktisch und methodisch sinnvoll im Schularbeitsplan und somit im Unterricht integrieren lassen. Außerdem kann mit dem iPad prinzipiell sehr einfach mit digitalen Medien gearbeitet werden. Die Fortbildung soll einen Einblick liefern, Anregungen bieten und zu einer Diskussion um den didaktischen Wert des iPads im Mathematikunterricht einladen. Die Veranstaltung ist offen für alle Lehrkräfte, legt aber einen Schwerpunkt auf die Arbeit ab der Sekundarstufe.

Digitale Tonarbeit Hoerspiel

Thien: Digitale Tonarbeit/Hörspiel

Wohin man sich auch wendet: Überall sind wir von Klängen und Geräuschen umgeben. Und doch wird dem Hörsinn nur wenig Beachtung geschenkt. Die Teilnehmer sollen eine kleines Hörspiel produzieren, um zu sehen, was im Unterricht möglich wäre.

Digital Deutsch Lernen Sprachfrderung mit Tablet

Ihrke: Digital Deutsch Lernen: Sprachförderung mit Tablets

Der Workshop soll praktische Einsatzmöglichkeiten aufzeigen, wie Tabletgeräte zur Sprachförderung in Regelklassen und Binnendifferenzierung in Sprachlernklassen eingesetzt werden können. Neben Apps zur gezielten Entwicklung des Wortschatzes und der Grammatik sollen insbesondere handlungs- und produktionsorientierte Unterrichtsvorschläge mit Tablets vorgestellt und erprobt werden.

Dokumentieren mit Book Creator

Niermann: Dokumentieren mit Book Creator

In diesem Kurs wird gezeigt, wie der Book Creator für das Dokumentieren der Schülerarbeiten oder als Vorbereitung für den Unterricht genutzt werden kann. Neben der Erklärung der Grundfunktionen und der Präsentation beispielhafter Einsatzszenarien im Regel- und Projektunterricht werden die Teilnehmer ein E-Book für oder über mögliche Themen des eigenen Unterrichts erstellen. Das Mitbringen eigener Unterrichtsinhalte ist erwünscht.

iPad or laptop in your English lesson

Ertmann: iPad or laptop in your English lesson – Teaching with EF Class

The workshop will be in English and focusses on EF Class and the underlying principles that this digital learning tool is founded on. Given the time limitation, we will try to give you as many concrete and practical tips and inspiration as possible! What to bring: Please bring a laptop (Chrome browser installed) or iPad (EF Class app downloaded) to the workshop. It will be a hands-on, interactive session. What to do before: In order for you to be able to follow the workshop, make sure to sign up for a teacher account before the workshop, if you don’t already have one. Go here to sign up for your free teacher account: http://class.ef.com/

Mit dem Tablet im inklusiven Unterricht

Kruse: Mit dem Tablet im inklusiven Unterricht

Nähere Informationen zu den Workshops werden in Kürze veröffentlicht.

Tutory das schnelle Arbeitsblatt

Haubner: Tutory - das schnelle Arbeitsblatt

Nähere Informationen zu den Workshops werden in Kürze veröffentlicht.

Unterrichten mit iPads Ein Stationenlenren

Ulrich: Unterrichten mit iPads – Ein Stationenlenren

In diesem Workshop können Sie mit Hilfe eines Stationenlernens verschiedene Einsatzmöglichkeiten von iPads im Unterricht kennenlernen und ausprobieren. Dabei ist es egal, ob Sie zum ersten Mal ein iPad in der Hand halten oder bereits regelmäßig iPads in Ihrem Unterricht einsetzen – durch die vielfältige Auswahl der Einsatzszenarien mit Schritt-für-Schritt-Anleitungen ist für jeden etwas dabei.

Anmeldung nicht möglich: Der Anmeldeschluss ist schon vorbei

Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln