Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Generatives Sprechen und Schreiben als Methodenbaustein für den Unterricht mit mehrsprachigen Lerngruppen
Nr.
KAUR.920.008
Dauer
Dienstag, 14.05.2019, 9.00-16.00
Anfang
14.05.2019 , 09:00 Uhr
Ende
14.05.2019 , 16:00 Uhr
Anmeldeschluss
Keine Angabe
max. Teilnehmer
25
Kosten
Diese Veranstaltung wird als bildungspolitisches Schwerpunktthema vom Niedersächsischen Kultusministerium finanziell gefördert und ist kostenfrei.
Beschreibung
Mehrsprachigkeit ist in der Grundschule inzwischen eher die Regel als die Ausnahme. Dies erfordert einen Unterricht, der über ein gemeinsames Lernangebot zu unterschiedlich-produktiven Arbeitsformen mündlichen und schriftlichen Sprachhandelns anleitet.
Bei der Methode des »generativen Sprechens und Schreibens« werden vorgegebene Textmuster durch das Austauschen einzelner Elemente so variiert, dass neue Texte entstehen.

Beispiel:
Denkt euch nur der Frosch ist krank.
Da liegt er auf der Gartenbank.
Er quakt nicht mehr drei Tage lang.
Denkt euch nur der Frosch ist krank.

Variation:
Denkt euch nur die Katze ist krank.
Da liegt sie auf der Gartenbank.
Sie miaut nicht mehr drei Tage lang.
Denkt euch nur die Katze ist krank.

Basistexte sind Kinderreime, Lieder, Sprechverse, Abzähler und kleine Geschichten, die vorgetragen oder vorgespielt, wiederholt gemeinsam gesprochen oder gesungen und dann schließlich verändert werden.
Dabei erhalten sowohl Deutschlerner als auch Muttersprachler Deutsch die Chance, mit Hilfe bereitgestellter sprachlicher Mittel eigene Texte zu generieren, die sprachlich korrekt sind und ihnen zugleich ein implizites Lernen grammatischer Phänomene ermöglichen.
Folgende Erkenntnis- und Arbeitsschritte sind im Fortbildungsverlauf geplant:
1. Hörverstehen und Sprechen
2. Kreative Textzugänge kennenlernen und erproben
3. Phänomenologische Analyse von Basistexten und didaktische Planung von Textvarianten
4. Präsentation und Reflexion der Ergebnisse

Die zu bearbeitenden Texte werden zum Abschluss allen Teilnehmenden zur Verfügung gestellt.

Kursleitung:
Marlies Koenen, Dipl. Päd./Erwachsenenbildung; GS-Lehrerin

Bitte bringen Sie zur Fortbildung die nachstehenden Materialien mit:
- Schreibzeug
- Lineal, Fineliner, Bleistift, Buntstifte
- Klebestift und Schere
- Mappe mit 10 Blatt Fotokarton (22x33 cm); erhältlich bei McPapers oder Rossmann
- ein Bogen Plakatpappe, weiß, DIN A2

Schulform

Grundschule

Veranstalter
Kompetenzzentrum Aurich, Regionales Pädagogisches Zentrum Aurichi
verantwortlich
Veranstaltungsteam
Marlies Koenen (Leitung)
Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln