Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Religion(en) in Werte und Normen?! - Religionskundlichen Unterricht kompetenzorientiert gestalten
Nr.
Fachverband Werte und Normen18.43.01
Dauer
4,5 Stunden mit Pause
Anfang
26.10.2018 , 09:00 Uhr
Ende
26.10.2018 , 13:30 Uhr
Anmeldeschluss
22.10.2018
max. Teilnehmer
27
min. Teilnehmer
15
Kosten
45,00 EUR
Beschreibung
Religionskundlichen Unterricht kompetenzorientiert gestalten

Der inhaltliche Kompetenzbereich „Religionen und Weltanschauungen“ taucht an zentralen Stellen des Kerncurriculums Werte und Normen immer wieder auf und stellt einen zentralen Unterrichtsinhalt von den Jahrgangsstufen 5-12 dar.

Im Unterschied zum Religionsunterricht orientiert sich der Unterricht im Fach Werte und Normen aber an einer religionskundlichen Didaktik.

Diese Weiterbildung führt die Teilnehmenden in die in den letzten Jahren im deutschsprachigen Raum entwickelten fachdidaktischen Überlegungen zu einem kompetenzorientierten Religionskundeunterricht ein. Dabei werden zum einen insbesondere das Modell von Katharina Frank (2010), hilfreiche Modelle aus der Didaktik des Sachunterrichts sowie das Kerncurriculum „Werte und Normen“ miteinander in Bezug gebracht. Dabei werden auch berufsethische Grundsätze für den religionskundlichen Unterricht diskutiert.

Zum anderen stellt sich der Kurs der Frage, wie die erwarteten Kompetenzen des Kerncurriculums schülerinnen- und schülergerecht in Aufgaben übersetzt werden können. Ein kompetenzorientiertes Aufgabenprozessmodell soll hierzu vorgestellt und zusammen mit den Teilnehmenden anhand von deren konkreten Lehrmitteln und Materialien ausprobiert werden.

Die in der Fortbildung vorgestellten Modelle werden mit konkreten und im Unterricht erprobten Beispielen illustriert: die Gestaltung einer Ritualkiste zu Übergangsritualen für die Sekundarstufe I und die Thematisierung von aktuellen Ereignissen wie das Attentat von Charlie Hebdo für die Sekundarstufe II.

Für das leibliche Wohl der Teilnehmerinnen und Teilnehmer ist gesorgt.

Referentin:
Dr. phil Petra Bleisch, Religionswissenschaftlerin, Pädagogische Hochschule Fribourg
Zielsetzung
Inhalte und Methoden religionskundlichen Unterrichtens; Vermittlung und Erprobung eines Kompetenzmodells für den religionskundlichen Unterricht
Schulform

Berufsbildende Schulen,

Berufliches Gymnasium,

Gymnasium,

Hauptschule,

Integrierte Gesamtschule,

Kooperative Gesamtschule,

Oberschule Sek I,

Oberschule Sek II,

Realschule

Veranstalter
Fachverband Werte und Normen - Ethische und Humanistische Bildungi
verantwortlich

Anmeldung nicht möglich: Der Anmeldeschluss ist schon vorbei

Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln