Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Werteorientierung und Wertereflexion im Fach Werte und Normen
Nr.
Fachverband Werte und Normen18.38.01
Dauer
4 Stunden mit Pause
Anfang
21.09.2018 , 10:30 Uhr
Ende
21.09.2018 , 14:30 Uhr
Anmeldeschluss
18.09.2018
max. Teilnehmer
25
Kosten
30,00 EUR
Beschreibung
*** Hinweis ***
Aufgrund der großen Nachfrage im letzten Schuljahr wird diese Fortbildung dieses Jahr erneut angeboten und entspricht dieser inhaltlich im Kern.

Im neuen Kerncurriculum für das Fach „Werte und Normen“ ist neben „Wahrheit und Erkenntnis“ und „Ethik“ ein dritter, didaktischer Schwerpunkt für die Unterrichtsgestaltung verankert worden: „Werteorientierung“.

Wenn Schülerinnen und Schüler in die Lage versetzt werden sollen, kritisch eigene Vorstellungen vom richtigen und guten Leben zu entwickeln, Bestehendes zu hinterfragen und zukünftiges Leben ethisch sinnvoll im Interesse der Gemeinschaft gestalten zu können - welche Rolle kann hierbei eine Orientierung an Werten spielen? Geht es nur um eine kritische Reflexion von Werten und Normen, oder hat der Unterricht gar die Aufgabe, einen bestimmten Wertekanon zu vermitteln? Gibt es unhintergehbare Werte und Normen, oder kann alles in Zweifel gezogen werden? Moralisch handeln … soll ich? … und warum?

Die Referentinnen geben zunächst einen kurzen theoretischen Überblick über Inhalte und Fragestellungen im Zusammenhang mit Werten, Normen, Moral und Ethik. Im Rahmen einer kritischen Selbstreflexion soll dann folgende Frage geklärt werden: Welche Werte sind uns als Lehrinnen und Lehrer sowie als Schule wichtig und warum? Worauf gründen die für uns wertvollen Lebensvorstellungen und in welchem Verhältnis steht dies zu einem Unterricht, der zwar Werte vermitteln und kritisch hinterfragen, aber auch weltanschaulich neutral sein soll? Die Auseinandersetzung mit den eigenen Setzungen und Prämissen ist wichtig, damit das Denken der Schülerinnen und Schüler nicht durch die „Wahrheiten“ der Lehrkräfte eingeschränkt wird. Wie in diesem Zusammenhang das „Wertequadrat“ der Bewusstmachung eigener Vorstellungen hilft, als auch als eine Methode im Unterricht eingesetzt werden kann, soll erläutert werden.

Im Anschluss wird den Teilnehmerinnen und Teilnehmern exemplarisch ein erprobter Unterrichtsvorschlag mit dem didaktischen Schwerpunkt „Werteorientierung“ vorgestellt.
Thema: Üble Nachrede, Gerüchte, Verleumdung – Hast du schon gehört, dass Mr. Peabody ein Dieb ist? (Kompetenzbereich Fragen nach Moral und Ethik, Regeln für das Zusammenleben)

Daran schließt ein Workshop zu weiteren Unterrichtsideen an: Die Erarbeitung eines Unterrichtsvorschlages unter Einbeziehung des Wertequadrats ermöglicht den TeilnehmerInnen einen eigenen praktischen Einstieg in die Thematik Werteorientierung. Eine Diskussion und Auseinandersetzung zu den erarbeiteten Vorschlägen rundet das Seminar ab.

Zu den Referentinnen:
Cláudia Dalla Rosa Soares, Dr. Phil., Universidade do Estado do Rio de Janeiro, Brasilien. Teilnehmerin am Austauschprogramm an der Humboldt-Universität zu Berlin und an der Technischen Universität Berlin. Vorträge zum deutschen Schulwesen und Unterrichtsfach Lebenskunde in Brasilien. Sie unterrichtet als Lebenskundelehrerin an der Halensee-Grundschule und der Ludwig-Cauer-Grundschule.

Yvonne Gerlach-Kampmann, Dipl. Pädagogin und Lebenskundelehrerin. Sie unterrichtet an der Staatlichen Internationalen Gesamtschule Nelson Mandela in Berlin Wilmersdorf und bietet im Rahmen der Ausbildung von LebenskundelehrerInnen Seminare und Fortbildungen im Humanistischen Verband Deutschland an.
Zielsetzung
Ein theoretischer Überblick zu Normen und Werten, Erläuterungen zum Wertequadrat, Unterrichtsbeispiele und eigene praktische Unterrichtsplanungen aus den Workshops können als ein kleines Paket an Ideen und Erkenntnissen in die eigene Schulpraxis und Unterrichtsgestaltung mitgenommen werden.
Schulform

Gymnasium Sek I,

Hauptschule,

Integrierte Gesamtschule Sek I,

Kooperative Gesamtschule Sek I,

Oberschule Sek I,

Primarstufe,

Realschule

Veranstalter
Fachverband Werte und Normen - Ethische und Humanistische Bildungi
verantwortlich

Anmeldung nicht möglich: Der Anmeldeschluss ist schon vorbei

Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln