Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Absentismus und Schulabbruch – wirksame Maßnahmen der Prävention
Nr.
18.43.37
Dauer
1 Tag
Rhythmus
einmal
Anfang
23.10.2018 , 10:00 Uhr
Ende
23.10.2018 , 16:00 Uhr
Anmeldeschluss
21.08.2018
max. Teilnehmende
30
min. Teilnehmende
12
Kosten
kostenlos
Adressaten
Ministerien der Bundesländer (Kultusministerium, Sozialministerium), Jugendsozialarbeit, Sozialarbeiterinnen/-er, Schulleitungsverbände, Schulleitungen
Beschreibung
Die Fachtagung findet im Rahmen des Erasmus+-Projekts statt, an dem das NLQ als Partnerinstitut seit 2016 beteiligt ist. Sie bildet die Abschlussveranstaltung und damit einen Teil der niedersächsischen Anteils am Projekt. Das zentrale Thema ist 'Schulabbruch und seine Ursachen' sowie Möglichkeiten der Prävention und Intervention.
Die Ergebnisse des Erasmus+-Projekts ESL, das europäische Portal sowie die 'Association ADGE' (Association for Dropout Prevention in Europe), die dieses Portal weiterhin pflegen wird, werden dort präsentiert. Den Schwerpunkt der Fachtagung liegt auf der Präsentation des Planungstools CTC ('Communities that care'), das vom Niedersächsischen Kultusministerium anerkannt und unterstützt wird.
Schulform
keine Angabe
Veranstalter
Niedersächsisches Landesinstitut für schulische Qualitätsentwicklung (NLQ)i
verantwortlich
Veranstaltungsteam
Sabine Adlkofer (Leitung)
Frank Auracher
Urlich Engling
Frederick Groeger-Roth
Prof. Dr. Clemens Hillenbrand
Christel Schröder
Zielsetzung
Information und Anregung zur Weiterarbeit im Bereich der Prävention und Intervention bei Absentismus und Schulabbruch. Zusammenführung entscheidender Akteure wie Kommune und Schule.

Bitte beachten Sie auch:

- unsere FAQ zu den Reisekosten

- unsere Teilnahmebedingungen

Flyer Antrag zur Vorlage bei Vorgesetzten

Anmeldung nicht möglich: Der Anmeldeschluss ist schon vorbei

Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln