Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Meeressäuger und anthropogene Einflüsse - eine meereswissenschaftliche Lehrerfortbildung an der TiHo Hannover
Nr.
KiFo18.38.01
Dauer
13,5 Stunden
Rhythmus
8 Stunden Samstag, 5,5 Stunden Sonntag
Anfang
22.09.2018 , 09:00 Uhr
Ende
23.09.2018 , 14:30 Uhr
Anmeldeschluss
Keine Angabe
max. Teilnehmer
20
min. Teilnehmer
7
Kosten
kostenlos
Adressaten
Lehrkräfte aller Schularten aus folgender Fachrichtung: Biologie, Chemie, Heimat-, Welt- und Sachunterricht, Integrierte Naturwissenschaften, Naturwissenschaften, Physik, Bildung für nachhaltige Entwicklung
Beschreibung
Meeressäuger genießen weltweit besondere Aufmerksamkeit, da sie ein wichtiger Bestandteil des marinen Ökosystems sind und über viele besondere Fähigkeiten verfügen. Zugleich werden diese großen Sympathieträger durch eine Vielzahl von Menschen verursachten Bedrohungen wie Schadstoffbelastungen, Störungen, Beifang, Lebensraumverlust, Unterwasserlärm und Meeresmüll gefährdet. Nach einer allgemeinen Einführung in die Biologie von Meeressäugern liegt der Schwerpunkt der angebotenen Fortbildung auf den Meeressäugern der Nord- und Ostsee und ihrer derzeitigen Situation, sowie auf den Gefahren denen unsere marinen Säuger ausgesetzt sind. Beispielhaft werden die Effekte der Verschmutzung der Ozeane durch Lärm und Plastikverschmutzung aufgegriffen und näher betrachtet. Ausgehend von diesen Themen werden verschiedene Forschungsfelder der Meereswissenschaften vorgestellt. Möglichkeiten zur Verknüpfung neuester Erkenntnisse aus der Meeresforschung mit Themen des Fachunterrichts sollen aufgezeigt werden, um so aktuelle Wissenschaft in den Unterricht zu integrieren und das Interesse der Schüler für wissenschaftliche Arbeitsbereiche zu wecken. Zusätzlich werden Expeditionskisten und Materialien die im Unterricht eingesetzt werden können vorgestellt.

Die Tierärztliche Hochschule Hannover (TiHo) ist der ideale Veranstaltungsort für unsere Lehrerfortbildung. An der Hochschule arbeiten WissenschaftlerInnen des Instituts für Terrestrische und Aquatische Wildtierforschung (ITAW) an aktuellen und internationalen Fragestellungen zu marinen Säugern, wie beispielsweise an Seehunden, Kegelrobben, Schweinswalen, Delfinen und Zwergwalen. Genauere Informationen über die finden Sie unter folgendem Link: https://www.tiho-hannover.de/de/kliniken-institute/institute/institut-fuer-terrestrische-und-aquatische-wildtierforschung/
Veranstaltet wird die Lehrerfortbildung vom ITAW, in Zusammenarbeit mit dem ozean:labor der Kieler Forschungswerkstatt, das durch das IPN, den Exzellenzcluster „Ozean der Zukunft“, die Lighthouse Foundation und weitere Einrichtungen unterstützt wird.

Termin und Uhrzeiten: 22.09., 09:00 - 17:00, 23.09., 09:00 - 14:30
Ort: Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover
Anatomisches Institut
Bischofsholer Damm 15
30173 Hannover

Die Kosten für die Verpflegung und Unterkunft (von Freitag bis Sonntag, wenn nötig) in Hannover (höchstwahrscheinlich in Mehrbettzimmern der Jugendherberge) werden vom EU-Projekt Marine Mammals übernommen.

Die Veranstaltung ist kostenlos.

Referenten: Anja Reckendorf, Katrin Knickmeier, Dennis Brennecke, Katrin Kruse
Zielsetzung
Integration von aktueller Meeresforschung in den Unterricht um Schülerinnen und Schüler für MINT-Fächer und Forschung zu begeistern
Schulform

beliebig,

Berufliches Gymnasium,

Berufsschule,

Grundschule,

Gymnasium,

Gymnasium Sek I,

Gymnasium Sek II,

Hauptschule,

Integrierte Gesamtschule,

Integrierte Gesamtschule Sek I,

Integrierte Gesamtschule Sek II,

Kooperative Gesamtschule,

Kooperative Gesamtschule Sek I,

Kooperative Gesamtschule Sek II,

Oberschule Sek I,

Oberschule Sek II,

Realschule,

Sek I-Bereich,

Sek II-Bereich

Veranstalter
Kieler Forschungswerkstatt i
verantwortlich
Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln