Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Classroom-Management - Förderung sozial-emotionaler Kompetenzen und Umgang mit psychischen Störungen in der Schule (M3)
Nr.
KVEC.19.03.008R
Dauer
Ganztag
Anfang
16.01.2019 , 09:00 Uhr
Ende
16.01.2019 , 16:00 Uhr
Anmeldeschluss
02.01.2019
max. Teilnehmer
20
min. Teilnehmer
10
Kosten
kostenlos
Beschreibung
Diese Veranstaltung bezieht sich auf das niedersächsische Curriculum zur Fortbildung der Lehrkräfte zur inklusiven Schule und wird aktuell vom Niedersächsischen Kultusministerium finanziell gefördert.


Frustrationstoleranz, Bedürfnisaufschub sowie sozial-emotionale Kompetenzen von Schüler*innen sind entscheidende Zutaten für gelingenden Schulerfolg, für ein konfliktarmes Miteinander und für eine gesunde psychosoziale Entwicklung.
In diesem Modul werden praxistaugliche kleine Übungen zur Stärkung sozial-emotionaler Kompetenzen vermittelt, die sofort im Unterricht eingesetzt werden können (Prävention). Es werden im zweiten Teil psychische Störungen vorgestellt und besprochen, die typischerweise in der Schule sichtbar werden und mit denen auch innerhalb der Schule ein Umgang gefunden werden muss (z.B. Essstörungen, Depression, Schulangst, Posttraumatische Belastungsstörungen, ...). Konkrete Handlungsstrategien aber auch Grenzen sollen im zweiten Teil dieses Moduls vermittelt, diskutiert und reflektiert werden (Interventionen (nicht therapeutisch!).
Zielsetzung
(1) Die Teilnehmer*innen lernen Übungen zur Stärkung sozial-emotionaler Kompetenzen kennen. (2) Die Teilnehmer*innen lernen typische psychische Störungen kennen, und wie sie mit diesen Schüler*innen umgehen können.
Schulform

Sek I-Bereich

Veranstalter
Kompetenzzentrum Universität Vechta i
verantwortlich
Veranstaltungsteam
Dr. Marcus Eckert (Leitung)
Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln