Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Supervision für Förderschullehrkräfte
Nr.
KOL.A200
Dauer
nach Vereinbarung
Anfang
nach Absprache
Ende
nach Absprache
Anmeldeschluss
Keine Angabe
Kosten
nach Vereinbarung
Beschreibung
Darstellung der Herausforderung:
Die Arbeitsbedingungen und -aufträge für die Förderschullehrkräfte haben sich in den letzten Jahren extrem und schnell verändert. Der Einsatz an mehreren Schulen unterschiedlicher Formen, die beiderseits unterschiedlichen Erwartungen bei unklaren Rollenzuweisungen, der Mangel an notwendiger Kommunikation, die für die Inklusion unbefriedigenden Strukturen und vieles mehr stellen Förderschullehrkräfte vor große Herausforderungen.

Inhalte:
  • Erfahrungsaustausch
  • Erwartungen von und an Förderschullehrkräfte / Rollenverständnis
  • Kommunikation
  • Arbeit mit multiprofessionellen Teams
  • mobiler Dienst
  • persönlicher Umgang mit den veränderten Arbeitsbedingungen
  • die Situation der an der Förderschule verbliebenen Förderschullehrer*innen
  • Lösungsansätze
  • freies Thema

Der Nutzen für die Teilnehmer*innen:
Durch einen Erfahrungstausch gewinnen die Lehrkräfte einen Überblick über die unterschiedlichen
Arbeitsbedingungen und Lösungsstrategien in den verschiedenen Einsatzgebieten. Daraus können neue Ideen für die Optimierung der eigenen Arbeitssituation entstehen.
Eine klare Definition der eigenen Rolle einerseits sowie die Entwicklung konstruktiver und verlässlicher Kommunikationsformen in den Schulen andererseits führen zu einer stärkeren Berücksichtigung der sonderpädagogischen
Aspekte sowie zu einer guten individuellen Arbeitszufriedenheit.

Methoden:
  • verschiedene Sozialformen
  • informierende Methoden
  • Visualisierung
  • aktivierende Methoden
  • Outdoor-Übungen
  • Entspannung
  • Konkretisierung
  • Dokumentation
  • Reflexion

Bei diesem Kurs handelt es sich um eine Abrufveranstaltung, die nur als Team oder als Einzelperson gebucht werden kann. Sollten Sie Interesse daran haben, so senden Sie uns gerne eine Mail an: ofz@uni-oldenburg.de
Zielsetzung
Durch den Erfahrungsaustausch erhalten die Teilnehmer*innen einen Überblick der unterschiedlichen Umgangsmöglichkeiten mit diversen Arbeitssituationen sowie einen Überblick der zahlreichen Unterstützungssysteme. Die Teilnahme an der Supervision führt zu einer höheren Arbeitszufriedenheit. Sie erhöht die Effizients und Qualität der alltäglichen Arbeitsprozesse. Die Teilnehmer*innen definieren ihre Rolle in der jeweiligen Schul- und Klassensituation.
Schulform

Förderschule

Veranstalter
Kompetenzzentrum Universität Oldenburg - Oldenburger Fortbildungszentrumi
verantwortlich
Veranstaltungsteam
Klaus Gilg

Der Veranstalter hat die Meldung deaktiviert.

Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln