Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Netzwerktagung Arbeit-Wirtschaft-Technik: Verbindung traditioneller Technik mit Digitalisierung
Nr.
18.49.12
Dauer
mehrtägige Veranstaltung
Anfang
13.12.2018 , 10:00 Uhr
Ende
14.12.2018 , 15:00 Uhr
Anmeldeschluss
21.09.2018
max. Teilnehmer
90
min. Teilnehmer
60
Kosten
kostenlos
Adressaten
Fachbereichsleiterinnen und Fachbereichsleiter an Gesamtschulen
Beschreibung
"Immer mehr Azubis schmeißen hin", titelt die Presse in KW 14 und beruft sich auf den Bildungsbericht 2018. Demnach ist die Abbrecherquote in der Berufsausbildung so hoch wie seit Anfang der 1990er-Jahre nicht mehr. Dies trifft insbesondere für die handwerklichen Ausbildungsberufe zu.
Der Fächerverbund Arbeit-Wirtschaft-Technik (AWT) an Gesamtschulen spielt in diesem Zusammenhang eine übergeordnete Rolle.
Es gilt einerseits, die handwerklichen Fähigkeiten der Schülerinnen und Schüler zu fördern und eine Beziehung zum Material anzulegen, um die intrinsische Motivation für ein späteres Ausbildungsverhältnis zu fördern.
Andererseits sieht ein moderner AWT-Unterricht die Verbindung traditioneller Technik mit Digitalisierung vor.

Zielsetzung
Die Inhalte der zweitägigen Veranstaltung, die sich an Fachbereichsleiterinnen und Fachbereichsleiter AWT richtet, stehen für die Ausschärfung des Faches, das als ein Ankerfach für Digitalisierung steht und mit der Vorstellung des Projektes Industrie 4.0 auch die gezielte Berufsvorbereitung in den Blick nimmt. Mittels zielgerichteter Impulse und beispielhafter Ideen wird die Gestaltung eines auch für fachfremd Unterrichtende machbaren AWT-Unterrichts mit kreativen Unterrichtskonzepten angeregt, die eine Verbindung zwischen traditioneller Technik mit Digitalisierung herstellen. Mit der Qualifizierung wird die Weiterarbeit in den Fachkonferenzen und Arbeitsgruppen angelegt. Für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer entstehen keine Kosten.
Schulform

Integrierte Gesamtschule,

Kooperative Gesamtschule

Veranstalter
Niedersächsisches Landesinstitut für schulische Qualitätsentwicklungi
verantwortlich
Veranstaltungsteam
Karin Benecke (Leitung)
Dr. Lutz Carsten Gecks
Prof. Dr. Gabriele Graube
Dr. Uwe Groth
Anke Kaiser
Joachim Kemmries
Dieter H. König
Bianca Rosenhagen
Martin Schmidt-Kortenbusch
Dirk Tronnier
Christina Wilker

Anmeldung nicht möglich: Der Anmeldeschluss ist schon vorbei

Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln