Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Implementierung von Unterstützter Kommunikation in heterogenen Settings - Chancen einer inklusiven Didaktik
Nr.
KAUR.837.126
Dauer
Donnerstag, 13.09.2018, 9.00-16.00
Donnerstag, 08.11.2018, 9.00-14.30
Anfang
13.09.2018 , 09:00 Uhr
Ende
13.09.2018 , 16:00 Uhr
Anmeldeschluss
Keine Angabe
max. Teilnehmer
25
Kosten
295,00 EUR
Beschreibung
Dieses Modul widmet sich der UK- Förderung aller Zielgruppen in den Praxisfeldern Kindergarten, Schule, Werkstatt und Familie und fokussiert die Umsetzung inklusionsdidaktischer Ideen, Konzepte, Methoden und Medien.
Wer sich über Lautsprache nicht verständigen kann, braucht - egal in welchem gesellschaftlichen Kontext er lebt - professionelle Unterstützung, um mit der Kommunikationshilfe in Alltagssituationen kommunizieren zu lernen - in allen der genannten Praxisfelder.
UK-Förderung ist nur dort erfolgreich, wo Selbstwirksamkeit erzielt wird - und für den unterstützt sprechenden Menschen ein persönlicher Mehrwert erkennbar ist, der ohne UK nicht erzielt werden kann.
Den vielfältigen Möglichkeiten äußerst leistungsfähiger Kommunikationshilfen steht - wenn überhaupt - oft eine diskontinuierliche, zu wenig auf Alltagssituationen und gesellschaftliche Teilhabe ausgerichtete Förderung gegenüber.
In diesem Modul werden anhand von Fallbeispielen inklusionsdidaktische Ansätze wie das Universal Design for Learning (UDL) und die inklusionsdidaktischen Netze (Heimlich/Kahlert) vorgestellt und gemeinsam mit den Teilnehmenden auf die Förderung des eigenen UK-Klientels übertragen.
Aspekte des Classroom-Managements und des Sprachsensiblen Unterrichts bergen Chancen für UK- Förderung, die auch unabhängig vom Feld „Schule“ höchst wirksam werden können.
Um Nachhaltigkeit zu erzeugen, besteht der Kurs aus einem 8-stündigen ersten Teil und einem halbtägigen „Follow-up“, das nach sechs Wochen stattfindet und erste Umsetzungen der im ersten Teil erworbenen Kompetenzen thematisiert.

Kursleitung/Referent:
Martin Baunach, autorisierter Referent der Gesellschaft für Unterstützte Kommunikation, Sonderpädagoge, Fachleitung im Förderschwerpunkt Körperliche und motorische Entwicklung an den Zentren für schulpraktische Lehrerausbildung in Siegburg und Bonn

Eva-Maria Böde, Sonderpädagogin, autorisierte Referentin der Gesellschaft für Unterstützte Kommunikation, UK-Coach, Fachleitung im Förderschwerpunkt Körperliche und motorische Entwicklung im Zentrum für schulpraktische Lehrerausbildung, Dortmund

Hinweis: Der Kurs kann für Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit vorhandenem „Zertifizierten Einführungskurs UK“ (ZEK) der Gesellschaft für Unterstützte Kommunikation gegen Zahlung der Zertifizierungsgebühr von 25 € als Aufbaukurs (ZAK) zertifiziert werden.
Schulform

beliebig

Veranstalter
Kompetenzzentrum Aurich, Regionales Pädagogisches Zentrum Aurichi
verantwortlich

Der Veranstalter hat die Meldung deaktiviert.

Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln