Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Aus- und Fortbildungslehrgang Ski-Alpin - in Theorie und Praxis des Skifahrens in den Herbstferien 2018
Nr.
khi18.38.088
Dauer
8 Tage incl. An-u. Abreisetag, 6 Skitage
In Zusammenarbeit mit
Prof. Dr. Nico Kurpiers, Stiftung Universität Hildesheim Institut für Sport
Rhythmus
Einzelveranstaltung
Anfang
06.10.2018 , 18:00 Uhr
Ende
13.10.2018 , 09:00 Uhr
Anmeldeschluss
19.08.2018
max. Teilnehmer
33
min. Teilnehmer
26
Kosten
750,00€
Beschreibung
Die Universität Hildesheim bietet für Lehrkräfte einen Aus- und Fortbildungslehrgang in Theorie und Praxis des Skifahrens auf dem Hintertuxer Gletscher (Zillertal) in den Herbstferien 2018 an, in dem Schneesport mit aktueller Methodik durchgeführt wird.

Voraussetzungen: Sicheres paralleles Fahren auf roten Pisten (Näheres siehe unten "Voraussetzungen und Anforderungen für den Erwerb der Qualifikation"). Bei Erfüllung der Voraussetzungen erhalten die Absolventen eine Lehrbefähigung zur Durchführung von Schulskifahrten.

Lehrgangsinhalte:
Praxis:
Einskimethode nach Kassat
Unterrichtstraining in Kleingruppen
Sportliches Fahren
Bewegungssehen, -analyse, -korrektur
Videoanalyse

Theorie:
G. Kassat: …doch die Piste dreht die Ski (Lernen auf einem Ski – Transfer auf 2 Ski)
Materialkunde, Sicherheit, Lawinen, Ökologie, Rechtsfragen, Gesundheit, Wintersport an Schulen, Unterrichtsplanung

Hinweis: Eigene Ausrüstung ist mitzubringen. Eigene Anreise: Bei der Bildung von Fahrgemeinschaften sind wir behilflich.

Für Wiederholer bieten wir bei entsprechender Teilnehmerzahl ein Zusatzprogramm an (Anleiterverhalten; Beobachten, Beurteilen, Beraten in Theorie und Praxis etc.).
Bitte wählen Sie daher im Rahmen des Anmeldeverfahrens
Workshop 1 für erstmalige Teilnahme und
Workshop 2 für Wiederholer.

Klicken Sie das entsprechende Kästchen an, nur so kann die korrekte Zuordnung in die passende Gruppe gewährleistet werden.
Nach Anmeldeschluss versenden wir eine Gesamt-Teilnehmerliste, um die Kontaktaufnahme zu ermöglichen, Ihr Einverständnis hierzu setzen wir voraus. Widerspruch ggfs. bitte per Mail an das Kompetenzzentrum Hildesheim.

Leistungen:
7 Übernachtungen mit Halbpension im Hotel Zum Grünen Tor in Juns/Tuxertal
Zimmer mit Du/WC, Balkon
Vitales Frühstücksbuffet
Abendessen mit Menüwahl und Salatbuffet
Hotelbar
Wellness-Bereich auf 150 m2
Kostenloser Internetzugang
Tischtennisraum
Fitnessraum
Skischuhraum beheizt
6 Tage Lehrgang
6 Tage Skipass
Lehrgangsliteratur

Theorieveranstaltung: Tagestermin für alle Lehrgangsteilnehmer obligatorisch am 22.09.2018 von 11:00 - 17:00 Uhr Universität Hildesheim (Neubau N006)

Bitte beachten:
Durch die Anmeldung in der Vedab gehen Sie einen verbindlichen Vertrag ein.

Preis: 750,- € pro Person im Dreibettzimmer, Zuschlag im Doppelzimmer 55,- € pro Person.

HINWEIS: Bitte geben sie unbedingt an, ob Sie im Doppel- oder Dreibettzimmer übernachten möchten, ansonsten können Ihre Wünsche nicht berücksichtigt werden!

Achtung: Mit dieser Fortbildungsreise ist keine Reiserücktrittsversicherung verbunden, diese ist unbedingt zusätzlich privat abzuschließen!

Auskünfte erteilen:
Zur Anmeldung: Das Fortbildungsteam des Kompetenzzentrum Hildesheim (Veranstalter) Tel. 05121-883 92500, E-Mail: fortbildung@uni-hildesheim.de

Zu den Lehrgangsinhalten: Prof. Dr. Nico Kurpiers, Uni Hildesheim (Lehrgangsleitung) Tel. 05121 883 11918

Beachten Sie bitte die Regelungen zur Beantragung von Fortbildungen im Ausland!
(spät. fünf Wochen vor Reiseantritt)

1. Dienstreiseantrag (Vordruck 035_001) der Lehrkraft an die Schulleitung (offizielle Einladung und Programm beifügen)
2. Die Schulleitung schreibt eine Stellungnahme und zeichnet sachlich richtig.
3. Die Unterlagen werden an an die örtlich zuständige Regionalabteilung der niedersächsischen Landesschulbehörde gesendet. Diese erhält den Dienstreiseantrag, beigefügt werden Einladung, Begründung der Dienstreise durch Schulleitung mit Erklärung, inwieweit der ausgefallene Unterricht unter Angaben der tatsächlich zu vertretenden Stunden (!) vertreten wird.
4. Nach Absolvierung aller Stationen bekommt Herr Dempwolf (Präsident der nds.Landesschulbehörde) in Lüneburg den Antrag zur endgültigen Genehmigung.
5. Über die Genehmigung werden Sie entsprechend auf dem Dienstwege informiert.

Die Teilnahmeberechtigung erfolgt mit der Einladung durch das Kompetenzzentrum, eine Teilnahme ohne Einladung ist nicht möglich.

Diese Fortbildungsveranstaltung findet in der dienstfreien Zeit statt. Auch dann ist die Genehmigung der Dienststelle Voraussetzung für die Anmeldung und die dienstrechtliche Absicherung. Bei der Online-Anmeldung müssen Sie bestätigen, dass Ihnen diese Genehmigung vorliegt.

Es gelten die Bedingungen für die Teilnahme an Fortbildungsveranstaltungen des Kompetenzzentrums für regionale Lehrerfortbildung an der Universität Hildesheim
Mit der Anmeldung zur Fortbildung erkennen Sie diese an.

Die Anmeldung über die VeDaB Datenbank ist unbedingte Voraussetzung für die Teilnahme an der Fortbildungsveranstaltung. Es gelten ebenso die Allgemeinen Bedingungen für die Teilnahme an dienstlichen Fortbildungen:
http://www.nibis.de/nli1/allgemein/fortbildung/teilnahmebedingungen.pdf

------------------------------------------------------------------------------
Wichtige Hinweise zur Voraussetzung für die Qualifikation ------------------------------------------------------------------------------

Nachfolgend werden die Voraussetzungen für die Teilnahme an der Fortbildung, sowie die zu erreichenden Anforderungen für den Erwerb und Nachweis der fachlichen Voraussetzungen zur Begleitung bzw. Leitung von Schulschneefahrten dargestellt.

Leiter_in

1. Technomotorischer Bereich

- Sicheres und angepasst variables Fahren in jedem Gelände und bei jeder Schneelage
- Sehr gutes und eindeutiges Demonstrationsvermögen von Anfänger- und Fortgeschrittenentechniken
- Sicheres Führen einer Gruppe in jedem Gelände
- Muss fähig sein, Schüler aus unwegsamem Gelände und Gefahrensituationen herauszuführen

2. Theorie

- Sicherheits- und Gesundheitsförderung, Recht, Materialkunde und Lawinenkunde, Umwelterziehung, Erste-Hilfe, Unfallverhütung
- Grundkenntnisse zum Aufbau und Ablauf einer Anfängerschulung
- Übungen für den Anfängerunterricht
- Darüber hinaus umfassende Kenntnisse in den Bereichen…
a) Inhalte und Übungen in der Anfänger- und Fortgeschrittenenschulung
b) Rechtliche Fragen bei Schul-Schneesportfahrten. (Aufsichts-Erlass, etc.)
c) Vorbereitung, Planung und Durchführung einer Schulskifahrt (z. B. Örtliche Gegebenheiten am Fahrtort, Anträge Schulkonferenz, Fachliche Beurteilung von Kollegen, Rahmenorganisation)

Begleiter_in

1. Technnomotorischer Bereich

- Beherrschen der Grundfertigkeiten des alpinen Skifahrens (parallele Skiführung auf roten Pisten und mittelschwerem Gelände, bei jeder Schneelage)
- Sicheres Führen einer Gruppe in einfachem bis mittelschwerem Gelände
- Demonstrationsvermögen von Anfängertechniken

2. Theorie

- Sicherheits- und Gesundheitsförderung, Recht, Materialkunde und Lawinenkunde, Umwelterziehung, Erste-Hilfe, Unfallverhütung
- Grundkenntnisse zum Aufbau und Ablauf einer Anfängerschulung
- Übungen für den Anfängerunterricht
Zielsetzung
Die Absolventen erhalten eine Lehrbefähigung zur Durchführung von Schulskifahrten (gutes Fahrkönnen vorausgesetzt).
Schulform

beliebig

Veranstalter
Kompetenzzentrum Universität Hildesheim i
verantwortlich

Veranstaltungsteam
Joachim Böske
Nils Eden
Prof. Dr. Nico Kurpiers (Leitung)

Anmeldung nicht möglich: Der Anmeldeschluss ist schon vorbei

Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln