Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Nachschulung für neue Mitglieder eines bestehenden Mobbing-Interventions-Team (MIT) Modul I - IV
Nr.
KOL.1810.016
Dauer
Di., 06.03.2018, Mi., 16.05.2018, Mi., 13.06.2018, Di., 21.08.2018, jeweils von 09:30 - 17:30 Uhr
Anfang
06.03.2018 , 09:30 Uhr
Ende
nach Absprache
Anmeldeschluss
Keine Angabe
max. Teilnehmer
16
min. Teilnehmer
12
Kosten
120,00 Euro (inkl. Getränke und Mittagessen)
Adressaten
Ausschließlich für Schulen, die bereits ein Mobbing Interventionsteam implementiert haben. Auch für die Nachqualifizierung gilt, dass in jedem Fall Vorerfahrungen im Bereich des sozialen Lernens und/oder Beratungserfahrungen vorhanden sein müssen. Jeweils zwei bis vier Lehrkräfte/Schulsozialpädagogen pro Schule (neue Mitglieder für MITs der Schule)
Beschreibung
Im Rahmen dieser Fortbildung werden Lehrkräfte und Schulsozialpädagoginnen und –pädagogen zur Durchführung von Klassentrainings und Interventionsmethoden in von Mobbing betroffenen Klassen qualifiziert, um bestehende MIT`s personell zu unterstützen.

Inhalte der Ausbildungsmodule

Zentraler Ausbildungsinhalt der Fortbildung ist das Erlernen von Methoden zur Durchführung eines Klassentrainings, das zum Ziel hat, Mobbing zu beenden und zukünftig zu verhindern. Gefördert wird der achtsame, wertschätzende Umgang der Schülerinnen und Schüler untereinander. Dieses Training kann sowohl als Intervention in von Mobbing betroffenen Klassen, als auch als präventive Maßnahme durchgeführt werden.
In der Ausbildung bedienen wir uns dazu analoger Methodik, d.h., die Übungen werden in der Ausbildungsgruppe durchgeführt und u.a. im Hinblick auf ihre Umsetzung im Klassenkontext reflektiert.
Ein weiterer Bestandteil der Qualifizierung ist die Erarbeitung einer Projektwoche zum Themenfeld Mobbing. Die Grundlage bildet der Anti-Mobbing-Koffer der Techniker Krankenkasse zur Mobbingfreien Schule, der jedem TN kostenfrei zur Verfügung gestellt wird. Er enthält u.a. einen Methodenordner, Informationsmaterial für Eltern, sowie Filme zum Einsatz im Unterricht.
Zielsetzung
Im Rahmen dieser Fortbildung werden Lehrkräfte und Schulsozialpädagoginnen und –pädagogen zur Durchführung von Klassentrainings und Interventionsmethoden in von Mobbing betroffenen Klassen qualifiziert, um bestehende MIT`s personell zu unterstützen.
Schulform

beliebig

Veranstalter
Kompetenzzentrum Universität Oldenburg - Oldenburger Fortbildungszentrumi
verantwortlich
Veranstaltungsteam
Ulrike Hente
Stefan Hühne
Diplom Sozialwirtin Ute Mescheder (Leitung)
Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln