Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Praxismodelle für selbstgesteuerte Lernphasen - Lernbüro oder Wochenplan?
Nr.
KAUR.809.919
Dauer
28.2.2018, 9 -15.00
Anfang
28.02.2018 , 09:00 Uhr
Ende
28.02.2018 , 15:00 Uhr
Anmeldeschluss
20.02.2018
max. Teilnehmer
30
Kosten
36,00 EUR
Adressaten
Jahrgangsleitungen, Didaktische Leitungen, Schulleitung, Steuergruppen
Beschreibung
In vielen Schulen, besonders an Gesamtschulen, werden zunehmend Möglichkeiten für selbstgesteuertes, eigenverantwortliches Lernen bei Schülerinnen und Schülern etabliert, die versuchen, der Heterogenität der Schülerzusammensetzung Rechnung zu tragen.

Dabei sind differenzierende Aufgabenstellungen das zentrale Thema, das die Gesamtschulen vom dreigliedrigen Schulsystem unterscheidet.
In einer ersten Sitzung haben wir uns mit der Organisation von selbst gesteuerten Lernphasen mit Hilfe der Wochenplanarbeit auseinandergesetzt.

Gegenstand dieser Fortbildung ist das Lernbüro, das Themen und Material quasi für das Selbststudium der Schülerinnen und Schüler anbietet.

Dieter Schmidt, didaktischer Leiter der IGS Oyten, wird uns das Modell seiner Schule ausführlich vorstellen und dabei auf verschiedene Problemstellungen wie
Entwicklung der Idee, Umsetzung im Schulalltag, Organisation der differenzierenden Aufgabenstellungen und Betreuung verschiedener Schülertypen eingehen.

Am Nachmittag werden Workshops angeboten zu der Gestaltung von Lernbüros unter den Aspekten „SchülerInnen mit Problemen beim eigenständigen Arbeiten und Sozialverhalten“, „Leistungsdifferenzierung“, „Fachdidaktik und die Rolle der Lehrkräfte“ sowie „lernprozessbegleitendes Feedback“.

Kursleitung: Claus Duckstein, IGS Waldschule Aurich,
Maike Kruse, IGS Krummhörn,
Theo Wimberg, KGS Hage

Referent Schmidt erhält 280 €
Schulform

Integrierte Gesamtschule,

Kooperative Gesamtschule

Veranstalter
Kompetenzzentrum Aurich, Regionales Pädagogisches Zentrum Aurichi
verantwortlich

Veranstaltungsteam
Claus Duckstein (Leitung)

Anmeldung nicht möglich: Der Anmeldeschluss ist schon vorbei

Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln