Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

3D-Druck - ein digitales Medium für den Unterricht - Lehrerfortbildung im Rahmen des Curriculum Mobilität
Nr.
KBS819516
Dauer
1 Tag
Anfang
09.05.2018 , 10:00 Uhr
Ende
09.05.2018 , 18:00 Uhr
Anmeldeschluss
23.04.2018
max. Teilnehmer
12
min. Teilnehmer
8
Kosten
45,00 EUR (inklusive Mittags-Lunch und Tagungsgetränken)
Adressaten
Lehrkräfte Sek. I-Bereich aller Schulen
Beschreibung
Die Entwicklung der Globalisierung zeigt sich in der Verflechtung verschiedener Bereiche wie Wirtschaft, Politik oder Kommunikation. Die Folgen für die Mobilität sowie der Zugewinn an Lebensqualität in den Industriestaaten sind enorm. Sowohl das Auto, als auch das Internet sind nur zwei Beispiele technischer Innovationen, die die Gesellschaft weltweit stark verändert haben. Am Beispiel der 3D-Drucktechnik soll sich Schule mit der Frage auseinander setzen, ob der 3D-Druck selbiges leisten kann und somit eine künftige Schlüsseltechnologie darstellt.

Dazu sollen Lehrerinnen und Lehrer zunächst verstehen, wie das 3D-Drucken funktioniert und in einer Lehrerfortbildung auf praktische Art und Weise die Prozesskette von der Idee bis zum fertigen Modell erlernen. Ihnen soll das Selbstvertrauen gegeben werden, mit einem 3D-Drucker zu arbeiten und zu experimentieren. Zur Weiterführung der Thematik in der Schule können sich die Teilnehmenden der Lehrerfortbildung einen der 3D Drucker für den Einsatz im Unterricht ausleihen.

Seit 2003 ist das Curriculum Mobilität (CM) die Basis für die Inhalte unserer Lernarrangements. Geprägt sind die Angebote durch einen facettenreichen Blick auf das Thema Mobilität und eine fächerübergreifende, projektebezogene und kompetenzorientierte Denkweise. Mit der nun erfolgten Revision der Bausteine und der intensiven Ausrichtung zur Bildung für nachhaltige Entwicklung ist es unser Anliegen, mit Lehrern über die umfassenden Möglichkeiten und Chancen des CM ins Gespräch zu kommen und neue Wege für die Schulentwicklung aufzuzeigen.

Leitung /Referenten: Inszenierte Bildung, Autostadt GmbH und das
Team der Autostadt GmbH
Veranstaltungsteam: Brenda Frey, Michael Smith und Olaf Glatz

Treffpunkt: Empfangshalle PIAZZA im KonzernForum an den Informationstischen

Die Teilnahmekosten in Höhe von 45,00 € (inklusive Mittags-Lunch und Tagungsgetränken) werden der Schule in Rechnung gestellt.
Die Erstattung der Reisekosten kann nach Entscheidung der Schule aus dem Schulbudget erfolgen (vgl. Hauswirtschaftliche Vorgaben für das Budget der Schule, RdErl. d. MK vom 14.12.2007 – SVBl. 2008, S. 7).

Es gelten die »Bedingungen für die Teilnahme an Fortbildungsveranstaltungen des Kompetenzzentrums Lehrerfortbildung der TU Braunschweig (KLBS)«: http://www.tu-braunschweig.de/klbs Mit der Anmeldung zu dieser Veranstaltung erkennen Sie diese Bedingungen an.
Auszug: Ein Rücktritt von einer Veranstaltung kann per E-Mail an das Kompetenzzentrum Lehrerfortbildung (KLBS) erfolgen. Geht die Abmeldung bis zu dem in der Veranstaltungsankündigung genannten Meldeschluss beim Kompetenzzentrum Lehrerfortbildung (KLBS) ein, entstehen keine Kosten. Abmeldungen nach Meldeschluss bzw. Nichterscheinen entbinden nicht von der Zahlung der Teilnahmekosten. Der entsendenden Schule bzw. Dienststelle werden die tatsächlich entstandenen Kosten bis zur Höchstgrenze der vollen Teilnahmekosten in Rechnung gestellt. Für die gemeldete Person kann im Falle der Verhinderung eine geeignete Ersatzperson mit allen erforderlichen Daten benannt werden. Die Änderung ist dem Kompetenzzentrum Lehrerfortbildung (KLBS) per E-Mail mitzuteilen. In diesem Fall entstehen keine Kosten.
Zielsetzung
Lehrerinnen und Lehrer sollen zunächst verstehen, wie das 3D-Drucken funktioniert und auf praktische Art und Weise die Prozesskette von der Idee hin zum fertigen Modell erlernen.
Schulform

Sek I-Bereich

Veranstalter
Kompetenzzentrum Lehrerfortbildung TU Braunschweig i
verantwortlich
Veranstaltungsteam
Brenda Frey (Leitung)
Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln