Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Inklusive Schule: Das motivierende Kurzgespräch im Schulalltag - lösungsorientierte Gesprächstechniken
Nr.
KBS844077
Dauer
1 Tag
In Zusammenarbeit mit
http://beraterteam-braunschweig.de
Anfang
30.10.2018 , 09:00 Uhr
Ende
30.10.2018 , 16:30 Uhr
Anmeldeschluss
25.09.2018
max. Teilnehmer
20
min. Teilnehmer
10
Kosten
kostenlos
Adressaten
Lehrkräfte sowie Lehrkräfte mit Leitungsfunktion (Fachkonferenzleitungen, Fachbereichsleitungen und Jahrgangsleitungen, etc.) an allgemein bildenden und berufsbildenden Schulen.
Beschreibung
Entgegen der ursprünglichen Ankündigung können wir diese Veranstaltung ohne Teilnahmekosten anbieten, da wir noch Haushaltsmittel erhalten haben. Diese Veranstaltung wird aktuell vom Niedersächsischen Kultusministerium finanziell gefördert.
Mit freundlichen Grüßen Rosemarie Köhler


Im Schulalltag ist täglich Umgang mit Widerstand und Beschwerde angesagt.

Die Gesprächstechniken des Motivierenden Kurzgesprächs bieten hierbei einen guten Ansatz, sie dienen einer Zielorientierung und einer erfreulichen Zusammenarbeit. Sie sind kleine Zeitfenster respektvoller und offener Begegnung mit überzeugender Zukunftsperspektive. So bringen sie „in Bewegung“, motivieren.

Die Grundidee ist einfach: Menschen und Systeme bewegen sich in die Richtung, in die sie schauen.
- Schauen wir auf Probleme, dann haben wir Probleme.
- Unterhalten wir uns über Klagen, dann klagen wir.
- Ärgern wir uns über Widerworte oder Verweigerung, beschäftigen wir uns mit Widerworten oder Verweigerung.
Wenn wir dagegen bewusst nach Möglichkeiten fragen, kommen Möglichkeiten zur Sprache etc.

In dieser Veranstaltung besprechen und üben wir sogenannte Mini-Interventionen, die ich in jedem Gespräch einsetzen kann, um einen Blick nach vorne und so eine Bewegung nach vorne zu initiieren, Unmut in möglichen Mut zu verwandeln, schlechte Stimmung in gute Stimmung.

Motivierende Mini-Interventionen helfen im Umgang mit Schülerinnen und Schüler, Eltern, Kollegen, Vorgesetzten, Mitarbeitern … und einfach immer bei:

- Totschlagargumenten, Widersprüchen und Beschwerden
- Aggressionen und Frechheiten
- Ängsten und Hoffnungslosigkeit
- Schweigen und Ausweichen
- Vorwürfen und Forderungen
- Überredungskünsten und Nebenschauplätzen

Referentin:
Dr. Sibylle Gerloff, http://beraterteam-braunschweig.de

Teilnahmekosten werden für nicht erhoben. Diese Veranstaltung wird als bildungspolitisches Schwerpunktthema vom Niedersächsischen Kultusministerium finanziell gefördert. Reisekosten der Landesbediensteten der öffentlichen Schulen werden im Rahmen der bereitgestellten Haushaltsmittel auf Antrag erstattet. Das entsprechende Formular hat die NLSchB hier eingestellt: http://www.landesschulbehoerde-niedersachsen.de/service/formulare

Es gelten die »Bedingungen für die Teilnahme an Fortbildungsveranstaltungen des Kompetenzzentrums Lehrerfortbildung der TU Braunschweig (KLBS)«: http://www.tu-braunschweig.de/klbs
Mit der Anmeldung zu dieser Veranstaltung erkennen Sie diese Bedingungen an.
Die aktuelle Schulentwicklung und insbesondere die Themen Inklusion und Ganztagsschule haben auch eine verstärkte Kommunikation und zur Folge.
Schulform
keine Angabe
Veranstalter
Kompetenzzentrum Lehrerfortbildung TU Braunschweig i
verantwortlich
Veranstaltungsteam
Dr. Sibylle Gerloff (Leitung)
Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln