Detailansicht

Veranstaltungsangebote für den schulischen Bildungsbereich in Niedersachsen.

Fortbildung zur Implementierung des neuen Kerncurriculums Latein für die gymnasiale Oberstufe
Nr.
KAUR.811.912
Dauer
Halbtagsveranstaltung
Anfang
12.03.2018 , 15:00 Uhr
Ende
12.03.2018 , 18:00 Uhr
Anmeldeschluss
26.02.2018
max. Teilnehmer
50
Kosten
kostenlos
Adressaten
Je zwei Lehrkräfte pro Schule aus dem Schulset Aurich: Gymnasium Max-Windmüller, Emden Gymnasium Rhauderfehn Gymnasium Ulricianum, Aurich Inselschule Nordseebad Wangerooge Johannes-Althusius Gymnasium, Emden Nds. Internatsgymnasium, Esens Teletta-Groß-Gymnasium, Leer Ubbo-Emmius-Gymnasium, Leer Ulrichsgymnasium Norden KGS Wittmund KGS Großefehn KGS Hage KGS Hermann-Tempel, Ihlow KGS Norderney KGS Alexander-von-Humboldt, Wiesmoor IGS Aurich-West IGS Emden IGS Hermann-Tempel, Ihlow i.E. IGS Krumhörn (Pewsum) IGS Marienhafe i.E. IGS Moormeerland i.E. IGS Waldschule Egels, Aurich Oberschule Borkum Oberschule Uplengen Oberschule Weener, Leer Hermann-Lietz-Schule, Spiekeroog (Gym) Freie Christliche Schule Ostfriesland (IGS)
Beschreibung
Im Rahmen der Umstellung von G8 auf G9 wurde das Kerncurriculum für die gymnasiale Oberstufe im Fach Latein weiterentwickelt.
Zielsetzung
In der Fortbildung werden die Kolleginnen und Kollegen aus den Schulsets zunächst über die wesentlichen Veränderungen gegenüber dem alten KC Latein für die gymnasiale Oberstufe informiert. Daran anschließend werden Vorschläge zur Ausgestaltung der Einführungsphase vorgestellt, die den Vorgaben des überarbeiteten Kerncurriculums entsprechen. In einem dritten Schritt werden Klausuren thematisiert. Die teilnehmenden Kolleginnen und Kollegen werden gebeten, einen Speicherstick zur Fortbildung mitzubringen.
Schulform

Gymnasium,

Integrierte Gesamtschule,

Kooperative Gesamtschule,

Oberschule Sek II

Veranstalter
Kompetenzzentrum Aurich, Regionales Pädagogisches Zentrum Aurichi
verantwortlich

Veranstaltungsteam
Hilke Collmann
Hannah Tokarski (Leitung)

Anmeldung nicht möglich: Der Anmeldeschluss ist schon vorbei

Drucken
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln